Spielbank Wiesbaden: Full House!!! – ISA-GUIDE.de

Spielbank Wiesbaden: Full House!!!

Wiesbaden, den 16. April 2007. Trotz nahezu hochsommerlicher Außentemperaturen war der Pokerbereich der Spielbank Wiesbaden schon am Nachmittag gut gefüllt. Ein reges Treiben herrschte an dem schon um 17.00 Uhr geöffneten Cashgame-Tisch, eine Partie, von der so mancher später gar nicht mehr aufstehen wollte, um das Turnier zu spielen.

An der Temperatur im Spielsaal kann es nicht gelegen haben – denn die hohen Räume sind erfrischend temperiert – dass sich schneller als sonst die Ersten aus dem Turnier verabschiedeten, um sich unverzüglich in das Cashgame an einem der zahlreichen Tische einzureihen. So hatten sich bereits kurz vor Mitternacht die Finalisten in Position gebracht und eröffneten den Kampf um die Geldplätze. Als das Feld auf nur noch sieben Spieler zusammengeschmolzen war, zeigte sich wieder die freundschaftliche Atmosphäre, die in der Wiesbadener Pokerfamilie herrscht. Man einigte sich darauf, dem 7. Platz – dem „Bubble“ – 120,- € zukommen zu lassen. Eine schöne Geste!

Handshake nach dem Fight!<br>Elmar Horak (1.) & Heiko Beilhardt (2.)Kurz danach waren nur noch drei Kontrahenten am Tisch, die sich allerdings einen verbissenen Kampf lieferten. Lange konnte keiner einen entscheidenden Vorteil erringen, bis dann endlich Herr Stefan Szczygiel als erster den Ring verlassen musste, allerdings getröstet durch ein Preisgeld von 630,- €.

Und weiter ging die wilde Jagd, Blinds verteidigen oder stehlen, Preflop All-In, die ganze Palette des Heads-Up-Spieles. Einige der mitgereisten Begleiterinnen fingen schon langsam an, ungeduldig zu murren, schließlich begann für sie morgen früh wieder die ganz normale Arbeitswoche. Aber dann ging es plötzlich ganz schnell: Herr Elmar Horak floppte Drilling Bube und konnte damit das Turnier für sich entscheiden.

Glückwunsch und bis morgen.