Spielbank Wiesbaden: April, April! – ISA-GUIDE.de

Spielbank Wiesbaden: April, April!

Wiesbaden, den 2. April 2007. Auch am gestrigen 1. April wurde, und für die Zukunft ist auch nichts anderes geplant, in der Spielbank Wiesbaden wieder die Gesamtsumme der Buy-Ins zu 100% ausgeschüttet.

Zu Beginn des Turniers hielt sich das Gerücht, dass man ab heute eine Taxe oder ähnliches einbehalten würde. Diesen Aprilscherz konnte das Pokerteam bereits zu Turnierbeginn entkräften, und so startete das Turnier mit Aufatmen und leisem Gelächter.

In den beiden ersten Limit-Phasen wurde sehr verhalten gespielt. Zum Zeitpunkt des Raise for Chips, nach den ersten 40 Minuten Spielzeit, waren erst 6 Teilnehmer ausgeschieden. Auch anschließend ging man nur ungern das Risiko ein, all seine Chips setzen zu müssen. So kam es, dass die Gäste nur nach und nach und mit wirklichen „Monster-Händen“ ausschieden. Das Beste dabei war ein All-In mit As – As gegen K – D. Flop: D – 8 – 4, Turn: D, River: D. Poker Damen war letztlich also knapp besser als ein Full House.

Dieter Siegfried (2.) und Fabian Stein (1.)Am Final Table gaben sich die Teilnehmer aber plötzlich Mühe, das Turnier schnell noch bis kurz nach Mitternacht zu beenden. Es war ein Favoriten-Sterben. Die klar besseren Hände setzten sich kaum noch durch und nach nur einer halben Stunde saß man plötzlich nur noch zu dritt am Final Table.

Der Sieger, Herr Fabian Stein, ging in der letzten Hand des Abends mit K – 8 All-In und hatte das Glück bereits auf dem Flop 2 Paare zu treffen. Das war vom Zweitplatzierten, Herrn Dieter Siegfried, nicht mehr zu toppen.

Beide Gewinner freuten sich aber über ein Preisgeld, das, trotz Aprilscherz, ohne jeden Abzug ausgezahlt wurde.

Das Pokerteam bedankt sich bei 60 Turnierspielern für einen tollen 1. April!