Spielbank Potsdam informiert: Spielbank Potsdam beteiligt sich mit Illuminierung an „Unterwegs im Licht“

„Und führe uns nicht in Versuchung“

Potsdam – Die Landeshauptstadt Potsdam startete mit der Veranstaltung „Unterwegs im Licht“ am 21. Januar 2017 in das Jahr des Reformationsjubiläums. Unterschiedliche Einrichtungen der Potsdamer Mitte wurden durch Lichtinszenierungen optisch miteinander verbunden. Den roten Faden bildete dabei „Stadt trifft Kirche“.

Die Spielbank Potsdam hat sich in diesem Jahr erstmals beteiligt und ihre Fassade ebenfalls illuminiert und den Satz „Und führe uns nicht in Versuchung“ in unterschiedlichen Sprachen an die Hauswand projiziert. Die Spielbank Potsdam dokumentiert damit, dass sie ebenso zur Potsdamer Mitte gehört, wie das Stadtschloss, das Bildungsforum und das Filmmuseum. „Hut ab vor so viel Selbstironie“, schreibt die Märkische Allgemeine Zeitung in ihrem Bericht zu dieser Aktion.

(Foto: Brandenburgische Spielbanken)

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung