Run auf die Pokerhochburg – immer wieder ausverkaufte Rookie-Turniere in der Spielbank Wiesbaden – ISA-GUIDE.de

Run auf die Pokerhochburg – immer wieder ausverkaufte Rookie-Turniere in der Spielbank Wiesbaden

Wiesbaden, 11. November 2006. Über 100 begeisterte Besucher füllten am gestrigen Sonntagabend den Pokerbereich der Spielbank Wiesbaden mit pulsierendem Leben. Das Turnier war wieder restlos ausverkauft und auch eine große Zahl an Cashgame-Spielern wartete auf die ersehnten freien Plätze.

Schon in der Anfangsphase des Turniers waren spektakuläre Showdowns zu beklatschen. So verloren zwei gefloppte Drillinge gegen eine „Bauchschuss-Straße“. Erst nach etwa einer Stunde beruhigten sich die Gemüter einigermaßen und überlegtes Taktieren stand wieder mehr im Vordergrund.

Es dauerte bis 23:30 Uhr, bis der Final-Table gebildet war. Geduld war jetzt angesagt, schließlich mussten noch vier Spieler ausscheiden, bis die ersehnten Geldränge erreicht waren. Wieder schaffte es eine Amazone „in’s Geld“. Frauenpower pur!

Im Heads-up um den Turniersieg waren die Herren allerdings wieder unter sich. Herr Sheers und Herr Bälzer lieferten sich ein kurzes, aber heftiges Gefecht, welches Herr Sheer zu seinen Gunsten entscheiden konnte und damit 1.570,- Euro gewann.

Am heutigen Montag, dem klassischen „Non-Rookie-Tag“ im Wiesbadener Turnierzirkus, kommen wieder die Omaha-Spieler zum Zug und am nächsten Wochenende startet dann endlich das nicht nur von der Wiesbadener Pokercrew mit Spannung erwartete Christmas Poker Festival, das vom 15. bis zum 18. Dezember dauert.