Spielbank Wiesbaden: Gute Laune bei den Finalisten – Rookie-Turnier erneut ausverkauft – ISA-GUIDE.de

Spielbank Wiesbaden: Gute Laune bei den Finalisten – Rookie-Turnier erneut ausverkauft

Wiesbaden, 15. November 2006. Auch am gestrigen Abend bot sich der Pokercrew das mittlerweile gewohnte Bild: Das Rookie-Turnier der Spielbank Wiesbaden war erneut ausverkauft. Der Andrang an den parallel laufenden Cash-Game-Tischen dagegen war am gestrigen Dienstag außergewöhnlich groß, noch während des Turniers liefen bereits vier gut besetzte Cash-Game-Tische.

Während der ersten Stunde schien keiner der Teilnehmer bereit zu sein, auf’s Ganze zu gehen. So wurde viel gemischt, die Blinds, und damit die Plätze, wurden verbissen verteidigt. Niemand ging All-In. Ab 21.00 Uhr jedoch lichtete sich das Teilnehmerfeld mit rasanter Geschwindigkeit . Drei Tische fielen innerhalb von 30 Minuten. Da kam der Turnierleiter schon mal gehörig in’s Schwitzen. Seat open, Ballance the Tables.

Ausgeschiedene fragten sofort nach freien Cash-Game-Plätzen. Doch unterstützt von der Cash-Game Managerin lief alles in gewohnt reibungslosen Bahnen.

Nach den ersten All-In-Schlachten kehrte erneut etwas Ruhe ein. Konzentriert wurde weitergespielt. Gut überlegte und erfolgreiche beendete Spielzüge wurde von „der Gallerie“ mit spontanem Beifall belohnt. Die Fans fieberten auch am gestrigen Abend spürbar mit. Gegen 23.30 Uhr stand der Final-Table, an dem von Beginn an eine gelöste Atmosphäre herrschte. Beinahe jedes Spiel wurde mit launigen Vorträgen kommentiert. Das änderte sich auch nicht, als sich die Reihen langsam lichteten. Den final Show-Down lieferten sich Herr Ertüren und Herr Schlüter, die lange nicht bereit waren, sich von ihren Chips zu trennen. Jeder der Kontrahenten wartete auf „die“ Hand.

Zum Schluss war es lediglich ein kleines Quäntchen mehr Glück, das die Entscheidung brachte. Herr Schlüter gewann mit Paar 9 gegen Paar 8 von Herrn Ertüren und errang damit den ersten Platz und ein Preisgeld von 1.570,- Euro.