Spielbank Wiesbaden: Hoher Besuch und wegen Überfüllung geschlossen …

… das drohte am Wochenende zeitweilig der Nummer eins im Rhein-Main-Gebiet.

Zum Abschluss des X-Mas Poker Festivals und der vierwöchigen Advents-Aktion gab es in der Spielbank Wiesbaden nochmal ein Finale Furioso.

3500 Besucher pilgerten von freitags bis sonntags ins altehrwürdige Kurhaus der hessischen Landeshauptstadt. Zwei Verlosungen der Superlative sorgten für unvergessliche Atmosphäre.

Das mittlerweile legendäre X-Max Poker Festival ist am Samstag mit einem spektakulären Main-Event zu Ende gegangen. Dass alle Turniere dieser Serie sowie das anschließende Sunday-Deep-Stack zumeist schon Tage vorher ausgebucht waren, sei nur am Rande erwähnt.

An diesem Wochenende gab es in der Spielbank Wiesbaden eine Premiere der besonderen Art. Am Samstag liefen erstmalig in der Historie ab ca. 21.00 Uhr zeitgleich alle 19 (!) Life-Game Tische und waren stark bespielt. Und weil das Ganze so schön war wurde es am Sonntag gleich nochmal wiederholt. Dies nötigte selbst dem „Himmlischen Besuch“ großen Respekt ab. 🙂 So bleibt uns nur all unseren Gästen ganz herzlich Danke zu sagen, verbunden mit den besten Wünschen für das bevorstehende Weihnachtsfest. Wir freuen uns auf Ihren Besuch nach den Festtagen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung