Heißes Ringen um die Chips – Poker-Rookie-Turnier der Spielbank Wiesbaden – ISA-GUIDE.de

Heißes Ringen um die Chips – Poker-Rookie-Turnier der Spielbank Wiesbaden

Wiesbaden, 29. September 2006. Auch am gestrigen Abend konnte sich die Pokercrew der Spielbank Wiesbaden wieder über ein ausgebuchtes Rookie-Turnier freuen. Pünktlich um 20:00 Uhr saßen alle 60 Teilnehmer auf ihren Plätzen und fieberten dem Start entgegen. Schon 5 Minuten nach Beginn schied der erste Rookie aus: Zu aggressiv bei schwachen Karten. Die einzige Lady dagegen behauptete sich mit viel Geschick gegen 59 Männer. Nach zähem Ringen schied sie jedoch kurz vor dem Final Table als 11. aus.

Das Turnier verlief in gewohnter Weise, bis um 22:40 Uhr der Final-Table gebildet werden konnte. Nun ging es ums Ganze. Erst nach einer Stunde musste der erste Spieler am Final-Table seinen Platz räumen. Knapp werdende Chips und die daraus resultierenden All-in Einsätze brachten das Spiel in Schwung und viele Spieler ins Aus.

Spannungsgeladen saßen sich die beiden letzten Spieler gegenüber. Man glaubte, den baldigen Sieger schon erahnen zu können, doch es kam ganz anders. In Zähem Ringen wanderten die Chips langsam aber sicher zum Gegner. Spannung pur. Doch noch einmal wendete sich das Blatt und der ursprüngliche Chipleader Herr Daoheuang konnte sich um 0:40 Uhr endlich als Sieger feiern lassen. Er freute sich über 1570,- Euro Preisgeld.

Am Rande: Einmal mehr hatte die Spielbank Wiesbaden die Fußball Bundesliga zu Gast. Conor Casey vom FSV Mainz 05 versuchte sein Pokerglück, schied jedoch relativ früh aus dem Turnier aus. Vielleicht klappt’s ja beim nächsten Mal besser.