Turnierneuling räumt im Casino Wiesbaden ab – ISA-GUIDE.de

Turnierneuling räumt im Casino Wiesbaden ab

Junge Spieler auf dem Vormarsch

Wiesbaden, 03. September 2006. Auch am gestrigen Sonntag lieferten sich die 60 Teilnehmer des Rookie-Poker-Turniers wieder heiße Gefechte in der Spielbank Wiesbaden. Zu den überwiegend jungen Spielern gesellten sich auch einige Erfahrene. Bereits vor Beginn des Turniers um 20.00 Uhr zog es die Teilnehmer, die den Startschuss schon nicht mehr erwarten konnten, auf ihre Plätze. Auf eine eher gemächlich wirkende Anfangsphase folgte in der dritten Limitphase das erste Highlight des Abends: Spieler A hält 6 +7 in Pik, Spieler B hält Bube + Dame, auch in Pik. Flop und Turn beschert beiden Pik-Flush und Straight Flush Draw. Eine typische All-In Situation. Auf dem River folgte die Pik 10! Beide machen Straight Flush, A bis zur 10 und der Gewinner bis zur Dame.

Die jüngeren Teilnehmer dominierten schließlich am Final-Table. Mit gekonntem Pokerface, dieses Mal ohne Sonnenbrillen, leiteten sie die heiße Phase um den Sieg ein. Über den 3. Platz freute sich Herr Bärmann mit einem Preisgeld von 680,- Euro. Carsten Kröhl konnte mit 990,- Euro als Zweitplatzierter nach Hause gehen, während der glückliche Gewinner Robert Lehmann, der das Turnier zum ersten und, wie er versicherte, nicht zum letzten Mal besuchte, an diesen Abend das glücklichste Pokerhändchen hatte und 1570,- Euro erhielt.