Spielbank Hohensyburg informiert: Hohensyburger Koch-Azubi Matthias Heß gewinnt Meistertitel

Holger Garz (links), gastronomischer Betriebsleiter, und Küchenchef Rolf van der Linde gratulieren Koch-Azubi Matthias Heß zum Sieg. (Foto: WestSpiel)

Holger Garz (links), gastronomischer Betriebsleiter, und Küchenchef Rolf van der Linde gratulieren Koch-Azubi Matthias Heß zum Sieg. (Foto: WestSpiel)

Dortmund, 31. März 2015. Matthias Heß, Auszubildender im dritten Lehrjahr in der Spielbank-Gastronomie Hohensyburg, ist auf dem besten Weg eine Karriere als Koch zu machen. Vergangenen Dienstag überzeugte er die Jury bei den Westfälischen Jugendmeisterschaften der DEHOGA – und belegte den ersten Platz.

Nach einem schriftlichen Vorentscheid wurden sechs von insgesamt 50 Teilnehmern zur praktischen Prüfung in die Spielbank Hohensyburg eingeladen. Hier galt es, aus einem Warenkorb mit Pflichtkomponenten ein 4-Gang-Menü für zehn Personen zu kochen. Zusammenstellung und Zubereitung des Menüs war den Azubis überlassen, jeder Finalist hatte hierfür fünf Stunden Zeit.

Souverän holte sich Matthias Heß den Sieg und machte Rolf van der Linde, Küchenchef in der Spielbank Hohensyburg, und Betriebsleiter Holger Garz stolz: „Einmal mehr lässt uns unser Nachwuchs jubeln und belegt eindrucksvoll unsere ausgezeichnete Ausbildungs-Arbeit. Wir gratulieren Matthias und drücken ihm beim Landesentscheid die Daumen.“

Die besten Drei dürfen nämlich im nächsten Schritt bei der NRW-Meisterschaft antreten.
Das gesamte WestSpiel-Team wünscht Matthias Heß weiterhin viel Erfolg!

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung