Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen erstrahlt im neuen Glanz [key:FLAGS_ISA] – ISA-GUIDE.de

Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen erstrahlt im neuen Glanz

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Mehr als 240 Gäste aus dem Bereich Kultur, Sport und Politik waren bei der Eröffnung am 20.02.2002 anwesend und feierten gemeinsam mit den neuen Betreibern den Neustart.

Die Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen, die sich in einem neuen Outfit der Öffentlichkeit präsentierte, ist ein Anziehungspunkt in der gesamten Region.

Das Medieninteresse war sehr hoch, der Hessische Rundfunk, Fernsehen, sowie viele Journalisten – unter anderem auch die ISA-CASINOS mit ihrem Chefredakteur – nahmen die Gelegenheit war, um über das Event zu berichten. Die Betreiber Deutsche Sporthilfe sowie der Hard- und Softwareanbieter Novomatic AG gehen davon aus, mit der Spielbank gute Gewinne zu erzielen.

Die Räumlichkeiten der Spielbank (80 Beschäftigte) wurden neu gestaltet. Durch hohe die Spiegel wirken die Räume größer, lichter und freundlicher. Wunderschöne Blautöne an den Tischen, Lampen und Treppen wirken auf den Besucher angenehm und verbreiten Wohlbefinden.

v.l.n.r. Karl Thöne (Novomatic AG),<br>Dr. Peter-Claus Burens (Geschäftsführer<br>Deutsche Sporthilfe), Ralph Gnath<br>(Geschäftsführer der Kurhessischen<br>Spielbank) und Spielbank-Prokurist<br>Gerhard WilhelmRund 1.54 Millionen habe die Betreibergesellschaft SIM (Spielbanken Investitions-, Management- und Beteiligungs-GmbH) investiert, welche die Spielbanken in Kassel und Bad Wildungen im Sommer 2001 vom Betreiber Westspiel übernommen hat.

Die Spielbank Bad Wildungen wird derzeit noch renoviert und soll bald im neuen Glanz erstrahlen.

Die Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen bietet neben dem Automatenspiel American Roulette und Black Jack an.

Im Jahre 2001 wurden rund 10,3 Millionen EUR eingenommen wovon 80% Steuern abgeführt worden sind.

Ralph Gnath (Geschäftsführer der Kurhessischen Spielbank) betonte in einer leidenschaftlichen Ansprache, dass neue Konzepte und Ideen mit in die Unternehmungsführung eingebracht worden sind. „Eine Spielbank in der man nur spielen kann“, habe nach seiner Einschätzung sehr wenig Überlebungschancen. Es gelte daher, neue Pakete zu schnüren und dem Besucher ein attraktives und unterhaltsames Angebot anzubieten. Dies könnte mit der Kurhessentherme, dem Golfclub und dem Schloss-Hotel realisiert werden. Unter großem Beifall wies der Geschäftsführer darauf hin, dass alle Beschäftigten der Spielbank übernommen worden seien und zusätzlich neue Arbeitsplätze geschaffen wurden.

Dr. Peter-Claus Burens (Geschäftsführer der Deutschen Sporthilfe) wies in seiner Ansprache darauf hin, dass aus den erwirtschafteten Gewinnen wieder ein Teil für die Förderung des Sportes verwendet wird und bedankte sich für die bisher gute Zusammenarbeit mit der Novomatic AG.

Um 20.02 Uhr wurde dann die goldene Kugel von dem Sportler Marcel Hacker, (Gewinner der Bronze-Medaille im Einerrudern in Sydney), angeworfen. Er hatte damit die Möglichkeit, die zwanzig oder zwei mit einem Glückswurf zu treffen. Damit hätte er eine Spende der Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen in Höhe von 2002,- EUR, für gemeinnützige Zwecke verdoppeln. Leider war ihm bei diesem Wurf Glücksgöttin Fortuna nicht hold und er traf die Siebzehn.

Um 20.30 war es dann endlich soweit und die bereits wartenden Besucher am Eingang des neuen Casinos, konnten nun ihre alte neue Spielbank betreten. Auch für sie war ein Buffett angerichtet und alle Gäste wurden mit einem Glas Champagner gastfreundlich empfangen.

Kurhessische Spielbank Kassel/Bad Wildungen erstrahlt im neuen Glanz