21. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb

Galakonzert der Preisträger im Casino Velden

Teilnehmer des Brahmswettbewerbs. (Foto: Brigitte Rumpf, Fotoatelier Tollinger)

Teilnehmer des Brahmswettbewerbs. (Foto: Brigitte Rumpf, Fotoatelier Tollinger)

Das Casino Velden präsentiert am Sonntag, den 7. September 2014 ab 17.00 Uhr das Gala-Schlusskonzert des Johannes Brahms Wettbewerbs, bei dem die Gäste musikalischer Hochgenuss erwartet. Im Andenken an den Komponisten hat die „Johannes Brahms Gesellschaft“ mit Sitz in Pörtschach den Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb ins Leben gerufen. Der Wettbewerb findet heuer vom 30. August bis 7. September 2014 bereits zum 21. Mal am Wörthersee statt.

In den Vorrunden bewerten renommierte Juroren direkt nach den einzelnen Vorträgen die Leistungen der äußerst qualifizierten Musikerinnen und Musiker in den Sparten Klavier, Violine, Viola, Cello, Kammermusik und Liedgesang. Das Besondere an diesem Bewerb ist, dass die Teilnehmer bereits unmittelbar nach ihrem Auftritt erfahren, wie die Jury ihren Vortrag bewertet. Die Vorrundensieger treffen sich beim Gala-Schlusskonzert zum abschließenden Wettbewerb im Casino Velden wieder.

Dort wählt aber nicht nur die Expertenjury den Gesamtsieger, sondern das Publikum selbst ist gefragt und bestimmt den Träger des Publikumspreises. Jeder Besucher kann mit seinen drei Jetons, die er vorab mit dem Eintrittsticket erhält, seinen persönlichen Favoriten unter den Künstlern wählen. Jeder Jeton ist gleichsam eine Jurorenstimme, je nach Vorliebe können die Gäste ihre „Stimmen“ für einen oder mehrere Künstler abgeben.

Eintrittskarten sind um 19 Euro im Casino Velden (täglich ab 14.00 Uhr) sowie bei der Pörtschach Information oder direkt bei der Brahms Gesellschaft erhältlich.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung