WestSpiel informiert: Rekordgewinn am Roulette in der Spielbank Aachen

Erstbesucher gewann 94.000 Euro

Spielbank Aachen (Foto: WestSpiel)

Spielbank Aachen (Foto: WestSpiel)

Aachen, 19. August 2014. Er kam, sah und setzte: Ein 28-jähriger Gast betrat kürzlich den Spielsaal der Spielbank Aachen und steuerte zielstrebig das American Roulette an. Für den sympathischen Holländer war es der erste Besuch in der Spielbank der Kaiserstadt – und er sollte unvergesslich werden. An vier Roulettetischen versuchte der Gast aus Almelo abwechselnd sein Glück. Das Daumendrücken seiner weiblichen Begleitung muss dabei geholfen haben; die Glückssträhne riss nicht ab. Das Team der Spielbank gratulierte begeistert, als der strahlende Gewinner nach drei Stunden seine Jetons in 94.000 Euro einwechselte. Großzügig wie Fortuna zeigte sich auch der Gast und gab 8.500 Euro in den Tronc, die Trinkgeldkasse für die Spielbank-Mitarbeiter.

„Roulette bietet unter allen konzessionierten Glücksspielen in Deutschland die besten Gewinnchancen“, weiß Spielbankdirektor Thomas Salinger. „Wir haben uns mit dem Gewinner gefreut – es war für alle Anwesenden ein Highlight.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung