WestSpiel informiert: WestSpiel Poker Tour 2014: The Heat is on – Deutschlands große Turnierserie startet in die neunte Saison

Finale erstmals in Aachen.

Duisburg, 10. Juni 2014. Jetzt geht´s los: Die WSPT, Deutschlands große Pokerturnier-Serie, läutet die neunte Saison ein. Neu in diesem Jahr: Es gibt nur 2 Heats, die ins große Finale führen. Und erstmals findet das große Tour-Finale in der Spielbank Aachen statt.

„Wir werden den Pokerfans aus ganz Deutschland ein großes Pokerfestival bieten“, verspricht Thomas Salinger, Direktor der Spielbank Aachen. „Das wird ein Highlight im ohnehin ereignisreichen Karlsjahr der Kaiserstadt“.
Das Finale findet vom 26. bis 30. November im Neuen Kurhaus an der Monheimsallee in Aachen statt. Neben dem Main Event wird es auch wieder einige Side Events und zahlreiche Cash Games geben. Wie gewohnt können sich die Teilnehmer für 1.000 Euro Buy-in (zzgl. 100 Euro Fee) direkt einkaufen oder sich über Qualifier ihre Startkarte sichern, wobei ein direkter Einstieg auf jeder Stufe möglich ist:

Heat 1:Buy-In 35 Euro (+ 5 Euro Fee), Starting Stack 5.000 Turnierchips, Leveltime 20 Minuten; Re-Entries und Late Registration bis Anfang Level 5; Ausgespielt werden Turnierkarten im Wert von 130 Euro, die für Heat 2 eingesetzt werden können.
Heat 2:Buy-In 120 Euro (+ 10 Euro Fee), Starting Stack 5.000 Turnierchips, Leveltime 30 Minuten; Re-Entries und Late Registration bis Anfang Level 5; Ausgespielt werden Startkarten für das Finale im Wert von 1.100 Euro.

Poker-Highlight des Jahres im Neuen Kurhaus – die Spielbank Aachen ist vom 26. bis 30. November Gastgeber des WSPT-Finals 2014. (Foto: WestSpiel)

Poker-Highlight des Jahres im Neuen Kurhaus – die Spielbank Aachen ist vom 26. bis 30. November Gastgeber des WSPT-Finals 2014. (Foto: WestSpiel)

Für alle, die bis November die Chance auf günstig erspielte Finalkarten nicht nutzen konnten, bietet die WestSpiel-Gruppe in allen Häusern noch Super-Satellites an. Hier gilt die gleiche Turnierstruktur wie in Heat 2. Das Buy-In beträgt ebenfalls 120 Euro (+ 10 Euro Fee).
„Die neue, straffere Qualifikationsstruktur macht die WSPT in diesem Jahr noch attraktiver“, ist Olcay Kacak, Gaming Manager der WestSpiel-Gruppe, überzeugt. „In all unseren Spielbanken bieten wir ab Ende Juni Heat 1, und zwischen September und November Heat 2-Turniere an. Last but not least bieten wir wenige Tage vor dem Finale mit den Last Chance Super Satellites noch eine zusätzliche Gelegenheit, sich für das große Poker-Highlight zu qualifizieren.“

Die WestSpiel Poker Tour begeistert seit 2006 die Pokerfans in Deutschland. Mittlerweile zählt das Format zu den höchstdotierten Turnieren der Republik. Im letzten Jahr sorgten 409 Finalisten, auch aus dem benachbarten Ausland, für ein Preisgeld von insgesamt 409.000 Euro.

Alle Turnierinfos und Termine sind auf www.westspiel-poker-tour.de zu finden.

Turnier-Übersicht WestSpiel Poker Tour 2014:

Anklicken zum vergrößern.

Anklicken zum vergrößern.

WSPT 2014 Final:
26. – 30. November 2014 in der Spielbank Aachen
Buy-In 1.000 Euro (zzgl. 100 € Fee)
2 Starttage: Tag 1A (26. November), Tag 1B (27. November)
Starting Stack: 30.000 Turnierchips
Level Time: 45/60 Minuten
1x Re-Entry bis Ende Tag 1A
Late Registration bis Ende Tag1 (A/B)

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung