Spielbank Wiesbaden: Unglaublicher Ansturm auf die Cashtables

Einen solchen Run auf die Cashtables wie am vergangenen Wochenende hat man auch in der Pokerhochburg Wiesbaden noch nicht so oft erlebt. Nach dem Motto „wenn schon kein Turnier, dann bitte Cashgame vom Feinsten“ lieferten sich am Freitag zahllose Pokerspieler eine gnadenlose Schlacht an unglaublichen neun (!) Cashtables. Der Zustrom an immer neuen Spielern riss über den ganzen Abend nicht ab und am Ende der langen Wiesbadener Pokernacht hatte man auf den Reservierungslisten insgesamt 130 aktive Pokerspieler abgehakt. Selbst um 3 Uhr morgens tobte der Kampf immer noch an sechs Tischen, die letzten schlossen wie immer in Wiesbaden erst um 4 Uhr in der Früh.

Und weil’s so schön war, wollten die meisten Freitagsspieler dann natürlich auch am Samstag wieder dabei sein. Und so kam es, wie es kommen musste: Am Samstag war der Ansturm zwar nicht mehr ganz so groß wie am Freitag, aber mit im Laufe der Nacht insgesamt 120 Pokerspielern und immerhin noch satten acht Cashtables war das „große Pokererlebnis Wiesbaden“ auch in dieser Nacht wieder nicht zu toppen.

Am gestrigen Sonntag dann wurde die neue Wiesbadener Turnierwoche wie üblich mit einem 75+5 Turnier eingeläutet. Eine der fünf Damen im Turnier zeigte den anwesenden Herren am erfolgreichsten die Krallen und ging um kurz vor 3 Uhr morgens nach einem Deal mit ihrem HeadsUp-Gegner als Turniersiegerin vom Platz. Das brachte ihr neben dem Preisgeld zusätzlich noch 300 Over-All-Punkte ein, mit denen sie in der Jahreswertung auf den 44. Platz vorrückte. Damit wird ihre Teilnahme am 40.000er Freeroll-Turnier der sechzig Jahresbesten immer wahrscheinlicher.

Fünf Turniere pro Woche und täglich ein saftiges Cashgame bis vier Uhr morgens – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Der Runner-Up mit der Turniersiegerin

Der Runner-Up mit der Turniersiegerin

Die Gewinner des Turniers:

1. NN1.570,- €
2. NN990,- €
3. NN680,- €
4. NN500,- €
5. NN400,- €
6. Minh Bui (VIE)360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:

  • 126 Pokerbegeisterte
  • 20:00 Uhr Turnierbeginn
  • 80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
  • 4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
  • 54 Turnierspieler
  • 6 Turniertische
  • 4.050,- € Preisgeldpool
  • 3 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)
  • 2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40-80)/Bad-Beat-Jackpot 52.639 €

Turnierleiter: Muamer Softic / Meike Rensch

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung