Spielbank Wiesbaden: Julian Märgner mit bravouröser Leistung

Nach einem Run aufs Poker-Cashgame am Freitag und Samstag mit sechs bzw, sieben prallvollen Cashtables startete der gestrige Sonntag mit einem 75+5 Turnier in die neue Wiesbadener Turnierwoche.

Julian Märgner (2) und Marc Döring (3)

Julian Märgner (2) und Marc Döring (3)

Das Turnier war mit 60 Teilnehmern ausgebucht und als es um Mitternacht an den Final-Table ging, war Julian Märgner noch hoffnungsfroh. Als er aber eine Stunde später mit nur noch 7.000 Restchips einen 30.000er Pot verlor, schien sein Schicksal besiegelt. Julian Märgner wäre aber nicht Julian Märgner, wenn er jetzt aufgegeben hätte. Mit geschickten Moves und einer ordentlichen Portion Kartenglück zog er sich quasi am eigenen Schopf aus dem Sumpf und keine halbe Stunde später landete er nach einem Deal unter den ersten Drei auf Platz 2, knapp vor Marc Döring. Ein wahres Kämpferherz!

Fünf Turniere pro Woche und täglich ein saftiges Cashgame bis vier Uhr morgens – mehr Poker geht nicht in Rhein-Main

Die Gewinner des Turniers:
1. NN 1.250,- € Deal
2. Julian Märgner (D) 1.000,- € Deal
3. Marc Döring (D) 1.000,- € Deal
4. Melki Safar (D) 500,- €
5. Konstantinos Kotsaridis (D) 400,- €
6. Sebastian Schubert (D) 360,- €

Die Pokernacht in Zahlen:
128 Pokerbegeisterte
20:00 Uhr Turnierbeginn
80 € Texas Hold’em Freeze-Out, davon gehen 5 € in die Jahres-Over-All
4.000 Start-Chips, Leveltime 30 Minuten
60 Turnierspieler
6 Turniertische
4.500,- € Preisgeldpool
4 Cash-Tables im Klassischen Spiel mit 2/4 (100)
2 PokerPro-Tische im Automatenspiel mit 1/2 (40-80)/Bad-Beat-Jackpot 50.161 €

Turnierleiter: Frank Westkämper

Heute, am traditionellen Wiesbadener Profi-Montag, steht mit dem kultigen € 200 Freeze-Out-Turnier und 7.000 Start-Chips wieder eine höherpreisige Veranstaltung auf dem Programm. Auf www.spielbank-wiesbaden.de oder über die Smartphone-App „casino wi“ kann man die aktuelle Buchungslage verfolgen und, wenn’s eng wird, sich noch schnell online per Bank- oder Kreditkarte einen Platz sichern – oder natürlich vor Ort im Casino, solange der Vorrat reicht.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung