AWI: Fortbildung Sozialkonzeptbeauftragter – Seminare für Spielhallenbetreiber, Unternehmer und Mitarbeiter

Die AWI bietet in Kooperation mit der Fachstelle Glücksspiel der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart e.V. Seminarblöcke für Spielhallenbetreiber, Unternehmer und Mitarbeiter an, die im Unternehmen für die Umsetzung der Spielerschutzmaßnahmen verantwortlich sind.

Das neue Angebot richtet sich an Aufsteller, Unternehmer und diejenigen, die im Unternehmen für die Umsetzung des Sozialkonzeptes verantwortlich sind. Behandelt werden alle Themen, die in der Umsetzung der Sozialkonzepte Bedeutung haben. Die pro Seminar begrenzte Anzahl der Teilnehmer (maximal 16 Personen bei 2 Trainern) gibt die Möglichkeit zum intensiven Erfahrungsaustausch und zur Beratung und Besprechung der Situation in den einzelnen Unternehmen.

Wer alle 5 Seminarblöcke zu je 2 Tagen besucht, hat die Ausbildung zum Sozialkonzeptbeauftragten absolviert. Die Teilnahme an allen Seminaren wird empfohlen. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat der Fachstelle Glücksspiel.

Anmeldung über die AWI mit diesem Formular.

Bei Fragen zur Organisation an: Dirk Lamprecht, AWI, Tel: 030 24087760 oder Grit Giebelhausen, AWI, Tel.: 030 24087761

Bei Fragen zu den Inhalten der Seminare an: Petra Nägele, Fachstelle Glücksspiel, Tel: 0711 2054 492.

Termine:

Seminarreihe A: 5 Seminarblöcke zu je 2 Tagen, Süddeutschland Ort: Stuttgart

Seminar 1: 29./30.10.2014
Seminar 2: 29./30.01.2015
Seminar 3: 22./23.04.2015 (geplant in der Fachklinik Ringgenhof in Wilhelmsdorf)
Seminar 4: 16./17.07.2015
Seminar 5: 15./16.10.2015

Seminarreihe B: 5 Seminarböcke zu je 2 Tagen, Norddeutschland Ort: geplant Köln oder Hannover

Seminar 1: 26./27. Februar 2015
Seminar 2: 16./17. April 2015
Seminar 3: 23./24. Juli 2015 (geplant in einer Suchthilfe-Einrichtung)
Seminar 4: 08./09. Oktober 2015
Seminar 5: 28./29. Januar 2016

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung