Kampf gegen die Suchtgefahren wird fortgesetzt

Westlotto gibt wieder LSD Pakete ab

Von Rechtsanwalt Boris Hoeller

Münster. Exklusiv für Nordrhein-Westfalen gibt es jetzt wieder LSD Pakete. Für 55 € werden sie abgegeben, dafür gibt es 50 Einheiten mit Treffergarantie. Der Zugang ist komfortabel. Alle Interessierten können sich in der von Westlotto zu Ostern eingeläuteten neuen Runde sicher sein: Das Glück verheißende Paket („die Überraschung“) gibt es flächendeckend bei allen Westlotto-Annahmestellen. Praktisch: Jedes LSD Paket hat fortlaufende Nummern.

Die Aktion kommt überwiegend gut an. Hartz-IV Empfänger Rainer S. (28) aus Oberhausen ist sich sicher: „Mit dem LSD kann ich mir die Kosten für die Farben für das Bemalen der Ostereier sparen“. Medizinstudent Armin H. (24) aus Köln erkennt die gesundheitlichen Vorteile: „Die fortlaufende Nummerierung ist super. So bleibt alles wohldosiert. Das LSD Paket eignet sich besonders, den natürlichen Trieb der Bevölkerung in die gewünschten geordneten Bahnen zu lenken“. Einen Beitrag zur Familienharmonie erkennt die Angestellte Erika G. (43) aus Gelsenkirchen: „Zu Ostern sind doch alle zu Hause. Da ist die Nachfrage nach LSD immer groß. Gut, das wir uns jetzt einen Vorrat anlegen können und auch als Ostergeschenk ist es gerne gesehen “. Auch Schülerin und Hip-Hop Fan Nadia K. (16) kann es kaum erwarten: „LSD zu Ostern, yo – bringt Glück, macht mich froh. Ich feier‘ ab, ich werd‘ zum Tier, hoffentlich verkauft man’s mir“.
Dass „auf jeden Fall ein Treffer dabei ist“ freut aber den Sanitärfacharbeiter Gerd M. (52) aus Kerpen nicht sonderlich. „Da werden wir zu Ostern wohl zum Notdienst gerufen werden, weil diese Art der Kanalisierung oftmals zu Verstopfungen führt.“ Hauptkommissar Walter M. (46) aus Unna blickt optimistisch auf das viele LSD zum Familienfest. „Endlich ist alles in geordnete Bahnen gelenkt, das macht für uns Einsätze unwahrscheinlich“. Und Sozialpädagoge Udo S. (55) ist sich sicher: „Zu Ostern ist das bestimmt eine gesellschaftlich gewünschte differenzierte Maßnahme, um dem spezifischen Suchtgefährdungspotential von LSD Rechnung zu tragen.“

Kontakt:
Hoeller Rechtsanwälte

Rechtsanwalt Boris Hoeller
Wittelsbacherring 1
53115 Bonn

+49 228 90820 0
kanzlei@hoeller.info
http://www.hoeller.info

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung