Grundsteinlegung in Monheim

Merkur-Spielothek startet Bau an modernem Entertainmentcenter

V.l.n.r. Architekten Petra Silberhorn und Peter Stepke, Bürgermeister der Stadt Monheim, Dr. Thomas Dünchheim und Michael Hoffmann, Geschäftsführer Immobilien der Merkur-Spielothek, bei der symbolischen Grundsteinlegung in Monheim.
V.l.n.r. Architekten Petra Silberhorn und Peter Stepke, Bürgermeister der Stadt Monheim, Dr. Thomas Dünchheim und Michael Hoffmann, Geschäftsführer Immobilien der Merkur-Spielothek, bei der symbolischen Grundsteinlegung in Monheim.
Espelkamp/Monheim. Am 14. Mai startete der Bau einer neuen, modernen Spielstätte im Monheimer Gewerbegebiet „Rheintal“. Auf einer Grundfläche von 5200 Quadratmetern errichtet Merkur-Spielothek, ein Tochterunternehmen der ostwestfälischen Gauselmann Gruppe, ein Entertainmentcenter der Extraklasse. Bürgermeister der Stadt Monheim, Dr. Thomas Dünchheim, Architekten Peter Stepke und Petra Silberhorn und Geschäftsführer Immobilien der Merkur-Spielothek, Michael Hoffmann, kamen zur symbolischen Grundsteinlegung in die Monheimer Konrad-Zuse-Straße. Was Politik und Unternehmen gleichermaßen freut: Bei einem Investitionsvolumen von 8,8 Millionen Euro entstehen auch 20 neue Arbeitsplätze in dem modernen Entertainmentcenter.

Der zweigeschossige Bau bietet für jeden Besucher den idealen Freizeitspaß. „Im Erdgeschoss der Spielstätte können sich die Besucher auf die neuesten Unterhaltungsspielgeräte mit und ohne Geld-Gewinn-Möglichkeit freuen. Und auch Billard und Dart-Fans kommen in unserer neuen Merkur-Spielothek voll auf ihre Kosten“, freut sich Michael Hoffmann über den Neubau. Im Bowlingcenter im Obergeschoss können die Besucher die Bowlingkugeln über insgesamt 24 hochmoderne Bahnen schmettern. Für eine kleine Pause zwischendurch gibt es leckere Erfrischungen und Snacks an der integrierten Sports Bar.

Voraussichtlich können sich die Besucher der Merkur-Spielothek ab Ende 2009 auf hochmodernen und innovativen Freizeitspaß im neuen Monheimer Entertainmentcenter freuen.