Zeugnisübergabe bei der Gauselmann Gruppe

68 Nachwuchskräfte schließen ihre Ausbildung erfolgreich ab

Die erste Sprosse auf der Karriereleiter erfolgreich erklommen: Insgesamt 68 Auszubildende der Gauselmann Gruppe haben im Jahr 2019 ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Neun von ihnen hatten bereits Anfang des Jahres ihre Prüfungen bestanden.

„Ich hoffe, Sie hatten eine aufregende Zeit“, so Armin Gauselmann bei seiner Ansprache an die Nachwuchskräfte. Er war als Vertreter der Unternehmerfamilie vor Ort, um jedem Absolventen noch einmal persönlich zu gratulieren. „Für mich ist es keine Pflicht, bei der Zeugnisübergabe anwesend zu sein, sondern eine Herzensangelegenheit.“ Er ergänzt: „Es gibt zwei Termine, die mir jedes Jahr besonders wichtig sind: Die Begrüßung der neuen Auszubildenden Anfang August und die Zeugnisübergabe an unsere erfolgreichen Absolventen.“

Gleichzeitig stellte er auch Erwartungen an die Nachwuchskräfte: „Jetzt haben Sie erst einmal allen Grund zur Freude, ich bitte Sie aber, sich nicht auszuruhen. Bilden Sie sich weiter – wir tun alles dafür, um Ihnen bestmögliche Zukunftsperspektiven zu bieten.“

Auch in diesem Jahr kann die Gauselmann Gruppe wieder eine hohe Übernahmequote von mehr als 80 Prozent verzeichnen und liegt damit deutlich über dem Bundesschnitt. Wobei sich natürlich auch einige Absolventen dazu entschlossen, ein Studium zu beginnen oder ihr berufliches Glück außerhalb der Unternehmensgruppe zu suchen.

34 Absolventen der Gauselmann Gruppe nahmen ihre Zeugnisse von Ausbildungsleiter Konrad Ostermeier (vordere Reihe, 1. von rechts) und Armin Gauselmann (obere Reihe, 1. von links) entgegen.

Besonders hervorgehoben wurden von Ausbildungsleiter Konrad Ostermeier die erstklassigen Leistungen von Fabiana Kresse, Yannick Wegehöft, Jannis Homm und Luca Beckermann. Sie schlossen ihre Ausbildungen mit einer eins ab. Darüber hinaus bestanden in diesem Sommer 56 weitere Nachwuchskräfte ihre Prüfung:

  • Raphael Steffen als Fachkraft für Lagerlogistik
  • Jonas Oestreich als Immobilienkaufmann
  • Die Industriekaufleute Marlena Bahnemann, Daniela Beier, Jaqueline Burmester, Nane Engel, Tom Hageböke, Laura Höinghaus, Janine Midding, Lina Quoos, Rebekka Reimer, Daniel Tramer
  • Fabian Gurth als Elektroniker für Geräte und Systeme
  • Raphael Atalay Alabas als Systemelektroniker
  • Jan Ehrich als Fachinformatiker Systemintegration
  • Die Automatenfachleute Dennis Becker, Mirijon Brahimi, Maja Brcanovic, Katharina Christian, Jordan Dimitrov, Anton Fandrich, Florian Faßbeck, Philipp Fuhrhop, Ramona Sabrina Gailus, Maximilian Galle, Monique Gläser, Casandra-Marie Heine, Amanda Held, Marleen Hormann, David Kalus, Dietmar Dennis Korus, Madelaine Krupp, Vasilena Kyurkchieva, Felix Lethmate, Sarah Lohaus, Michael Perevercin, Kyra-Celina Plettscher, Sabrina Prieß, Kristen Satzke, Sahin Sayit-Kaan, Kevin Schacht, Jeanett Schmelzle, Anja- Barbara Schulz, Dennis Schumacher, Salvatore Sciarrino, Shaban Shaha, Pascal Siegmann, Irina Silitschenko, Felix Teichreb, Patricia Titcz, Danny-Joshua Venditto, Jürgen Wefers
  • Fabian Detering als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung
  • Janek Felsch, Carina Reimche und Jan Tysper als Bachelor of Arts – Fachrichtung BWL
Auch die Sieger des internen Wettbewerbs „Bestes Berichtsheft“, den die Gauselmann Gruppe seit 2005 jedes Jahr veranstaltet, wurden im Anschluss an die Zeugnisübergabe bekannt gegeben. „Das Berichtsheft ist wunderbar dafür geeignet, die Ausbildungsinhalte noch einmal Revue passieren zu lassen und zu reflektieren“, erklärt Armin Gauselmann. Für ihr herausragendes Berichtsheft wurden in diesem Jahr Janine Midding (3. Platz), Nane Engel (2. Platz) und Patricia Titcz (1. Platz) ausgezeichnet und sicherten sich damit eine attraktive Geldprämie.