Karriereakademie der Spielemacher: Im Vorstellungsgespräch überzeugen

Espelkamp/Lübbecke. Hat man die Einladung zum Vorstellungsgespräch erst einmal erhalten, ist die erste große Hürde auf dem Weg zum neuen Job bereits genommen. Jetzt sollte man sich gut auf das Gespräch vorbereiten, um den guten Eindruck der Bewerbung zu bestätigen. Die Gauselmann Gruppe greift Schülerinnen und Schülern hierbei mit wertvollen Tipps und Tricks unter die Arme. „Was antworte ich, wenn…?“, lautet der Workshop am Mittwoch, den 15. Juni 2016. Dort wird erklärt, wie man einen professionellen Eindruck hinterlässt und dabei authentisch bleibt, aber auch Fragen werden beantwortet, wie z.B. „In welche Situationen kann ich beim Vorstellungsgespräch geraten und welche Fragen kommen auf mich zu?“. Im Anschluss an die Theorie werden Vorstellungsgespräche geübt und verschiedene Gesprächssituationen durchgespielt.

Der 90-minütige Vorstellungsgespräche-Workshop startet am Mittwoch um 17.00 Uhr im Personalgebäude der Gauselmann AG (Merkur-Allee 1-15, 32339 Espelkamp). Um Voranmeldung bei Kristin Lange wird gebeten (telefonisch unter 05772 – 49 205 oder per E-Mail an ausbildung@gauselmann.de).

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung