Gauselmann veranstaltet Berufsorientierungsworkshop

Karriereakademie der Spielemacher

Espelkamp/Lübbecke. Im Rahmen ihrer Karriereakademie bietet die Gauselmann Gruppe Schülerinnen und Schülern am 11. Mai unter dem Motto „Wie finde ich den richtigen Job?“ eine neutrale Hilfestellung bei der Berufsorientierung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen dabei, wie sie aus den zahlreichen Ausbildungsangeboten, das richtige für sich herausfiltern können. So zeigt die Karriereakademie verschiedene Testmöglichkeiten auf, mit denen die jungen Erwachsenen überprüfen können, welche Berufsbilder am besten zur eigenen Persönlichkeit und den individuellen Interessen passen.

Der Berufsorientierungsworkshop findet am kommenden Mittwoch von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr im Personalgebäude der Gauselmann AG (Merkur-Allee 1-15, 32339 Espelkamp) statt. Auch die Eltern der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zu diesem Termin herzlich eingeladen. Um Voranmeldung bei Kristin Lange wird gebeten (telefonisch unter 05772 – 49 205 oder per E-Mail an ausbildung@gauselmann.de).

Die Karriereakademie der Spielemacher geht noch bis zum 22. Juni und bietet jeden Mittwoch einen neuen interessanten Workshop oder Vortrag zum Ausbildungsstart.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung