Einen Oscar für das Automatenspiel

Deutsche Automatenwirtschaft begegnet Startup-, Kultur- und Filmszene

Frank Kessler (Schauspieler, Alarm für Cobra 11, Tatort) und Georg Stecker (Sprecher des Vorstandes, Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.)

Frank Kessler (Schauspieler, Alarm für Cobra 11, Tatort) und Georg Stecker (Sprecher des Vorstandes, Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.)

In Los Angeles wurden die Oscars verliehen. Berlin feierte mit.

Das von den bekannten Regisseuren und Produzenten Roland Emmerich und Marco Kreuzpaintner gegründete Filmportal Flimmer lud gemeinsam mit der weltbekannten Plattform Twitter zum Oscars-Viewing in die bekannte Berliner Twitter-Location Factory ein. Partner der Oscars Night war die Deutsche Automatenwirtschaft. 300 Gäste, vor allem aus der deutschen Startup-, Kultur- und Filmszene verfolgten auf riesigen Leinwänden gespannt das Geschehen in Hollywood. Eigentlicher Höhepunkt und Zentrum der Veranstaltung war aber der von der Deutschen Automatenwirtschaft bespielte große „Playground“, der dem Roten Teppich direkt folgte und sich bei den prominenten Gästen größter Beliebtheit erfreute.

„Gerade die junge kreative Szene der Startup-, Kultur- und Filmbranche ist mittlerweile ein wichtiger Meinungsbildner in der Gesellschaft und steht auch für eine gute moderne Unterhaltungskultur. Hier ist unser Platz, hier gehören wir hin. Als Deutsche Automatenwirtschaft sind wir fester Bestandteil dieser anerkannten Unterhaltung. Der große Zuspruch zeigt mir, dass wir in der kreativen Unterhaltungsszene viele Freunde und auch wichtige Partner haben“, sagte Georg Stecker, Sprecher des Vorstandes der Deutschen Automatenwirtschaft.

Marco Kreuzpaintner (Regisseur/ Produzent) und Georg Stecker (Sprecher des Vorstandes, Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.)

Marco Kreuzpaintner (Regisseur/ Produzent) und Georg Stecker (Sprecher des Vorstandes, Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.)

v.l.n.r.: Dr. Marisa Doppler (Repräsentantin Aareal Bank AG), Karina Lindemann (Bundeskanzleramt), Dr. Kay Lindemann (Geschäftsführer Verband der Automobilindustrie), Georg Stecker (Sprecher des Vorstandes, Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.)

v.l.n.r.: Dr. Marisa Doppler (Repräsentantin Aareal Bank AG), Karina Lindemann (Bundeskanzleramt), Dr. Kay Lindemann (Geschäftsführer Verband der Automobilindustrie), Georg Stecker (Sprecher des Vorstandes, Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.)

Kida Ramadan (Schauspieler, Tatort, 3 Türken und 1 Baby)

Kida Ramadan (Schauspieler, Tatort, 3 Türken und 1 Baby)

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung