The Quality Group – Lottery Technology Systems GmbH (TQG-LTS) – Ein neuer Technologie-Anbieter von Lotteriesystemen

Hamburg, 07. März 2014 – The Quality Group (TQG) ist ab jetzt der Anbieter für eine End-to-End Lotto-Zentralsystem-Standardsoftware. Die TQG gibt die neueste Erweiterung seines Produkt- und Dienstleistungsportfolios im Bereich der Lotteriebranche in Hamburg bekannt.

„Seit unserer Gründung im Jahr 1985 spezialisierte sich die TQG auf die Entwicklung von Standardsoftware. Ob für den Einzelhandel, die Automobilindustrie, die Telekommunikationsbranche oder für den öffentlichen Sektor spielt dabei keine Rolle“, so Marcus Frey, CEO und Gründer der TQG. „Über 25 Jahre Erfahrung in der Produktentwicklung zeigen uns, dass es weitaus effizienter ist, durch den Kunden konfigurierbare Standardlösungen mit einzelnen, hinzuwählbaren Optionen und Funktionen zu nutzen, anstatt Kundenanforderungen mit Individualsoftware zu realisieren“, fügt Martin Schlaghecke, CEO und Mitgründer des Unternehmens hinzu. „Unsere Kunden schätzen die durchgehend hohe Qualität, schnelle Lieferzeiten und Zuverlässigkeit, die dieser Ansatz mit sich bringt.“

Die TQG hat mit der neu gegründeten TQG-LTS ein weiteres innovatives Unternehmen gegründet.
Die TQG-LTS entwickelt ein komplettes End-to-End Lotterie-System, welches alle erforderlichen Funktionen und Anwendungen für den Betrieb einer zukunftsorientierten und zuverlässig funktionierenden Lotterie liefert.

Die “TQG-Lotterysuite“ ist ein sehr modulares, flexibles und leistungsstarkes System, das alle Funktionen bestehend aus Transaktions-Engine, Spieleverwaltung und –bibliothek, Spieler-Management mit Fokus auf Responsible Gaming, Einbindung von Verkaufsstellen und Internet, Business-Intelligence-Tools und die erforderlichen Kommunikationstools abdeckt. Die offene Schnittstelle ermöglicht eine Anbindung an sämtliche relevante Partner sowie die Integration von Anwendungen und Hardware Dritter. Das System ist komplett hardware-unabhängig und verwendet offene Standardschnittstellen. Darüber hinaus unterstützt TQG-LTS sämtliche Terminal- Hardware, sämtliche Zentralsystem Hardwareplattformen sowie Backoffice-Anwendungen Dritter.

TQG-LTS geht mit Frank Cecchini, verantwortlich als COO & Business Development International und Karsten Hagemeister, verantwortlich als COO & Business Development DACH, an den Start. Frank Cecchini war 15 Jahre für GTECH S.p.A. im technischen Bereich und im Bereich der Geschäftsentwicklung tätig; Karsten Hagemeister war 17 Jahre bei Wincor Nixdorf für Retail und Lotterie sowie anschließend acht Jahre bei GTECH für die Geschäftsentwicklung verantwortlich. „Durch unsere langjährige Erfahrung in der Lotteriebranche verstehen wir die Prioritäten der Branche: Innovation, Verlässlichkeit, Kosten und Produkteinführungszeit sind die Schlüsselfaktoren. Der neue Standardsoftware-Ansatz von TQG-LTS senkt die Kosten signifikant während er die Produkteinführung beschleunigt“, hebt Karsten Hagemeister hervor. „Unsere Zielsetzung ist klar. Wir sind ein Technologie-Unternehmen – es ist unsere Aufgabe, neueste Technologie zu liefern und mit bewährten Methoden ein hohes Maß an Qualität zu sichern, während die Kosten so gering wie möglich gehalten werden. Wir liefern ein qualitativ hochwertiges Produkt und Dienstleistungen aus Deutschland, ohne Outsourcing oder Offshoring. Unser Team ist erfahren, up to date und besitzt ein zusammenhängendes Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kunden“, führte Frank Cecchini fort. Er betont dabei: „Unser Vorhaben ist nachhaltig. Wir wollen den Markt wie er sich aktuell gestaltet komplett verändern. Ein geringer Wettbewerb, hohe Kosten und überholte Methoden gehören der Vergangenheit an“. Norbert Mallien, CTO der TQG-LTS erläutert: „Unser Erfolg begründet sich auf neuesten Technologien, Investition in kostenreduzierende Technologien und leistungsorientierte Innovationen. Die Lotteriebranche befindet sich im Umbruch. Der Markt bietet zurzeit nur wenig Auswahl zu hohen Kosten, langsamen Lieferzeiten und spärliche Innovationen. Ein stärkerer Wettbewerb durch die Belebung der Innovationen und ein neuer Blickwinkel wird der Branche gut tun!“.

The Quality Group ist eines der führenden Technologieunternehmen, wenn es darum geht, umfassende Lösungen für administrative Geschäftsabläufe anzubieten, die sich durch Qualität, Kontinuität und Zuverlässigkeit auszeichnen. Seit der Gründung des Unternehmens, liefert TQG mit der LCM Software Suite Produkte und Know-how im Bereich der Betriebsdatenverwaltung (EIM) und hat seit über einem Jahrzehnt seine Erfahrungen im Lotterie Umfeld kontinuierlich ausgebaut.

Mit mehr als 100 Mitarbeitern hat TQG weltweit Lösungen an international erfolgreiche Institutionen ausgeliefert. Zu den Kunden gehören u.a. adidas, Carl-Zeiss, Porsche und Lotto Brandenburg in Deutschland, Telefonica in Spanien, Migrol und Sunrise in der Schweiz, sowie Stop&Shop in den USA. Eine Gesamtübersicht ist online unter: www.TQG.de/referenzen.

Die TQG ist ein privates Unternehmen, mit der Vision organisch und nachhaltig zu wachsen. Das Verständnis ist, dass sich der Erfolg allein auf dem Erfolg der Kunden begründet. TQG liefert erstklassige Lösungen auf der Basis hochwertiger Komponenten.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung