Filme in Las Vegas

Eine berühmte Stadt wie Las Vegas eignet sich natürlich hervorragend als Kulisse für einen Hollywood- Film. Hier eine Auswahl der berühmtesten Filme, deren Handlung ganz oder teilweise im Spielerparadies stattfindet:

  • Hangover (2009): Am Morgen nach dem Junggesellenabschied ihres Kumpels Doug (Justin Bartha) erwachen Phil (Bradley Cooper), Stu (Ed Helms) und Alan (Zach Galifianakis) in einer Suite in Las Vegas – dummerweise ohne eine Erinnerung an die Geschehnisse der vergangenen Nacht und ohne den spurlos verschwundenen Bräutigam in spe.
  • Ocean’s Thirteen (2007): Danny Ocean (George Clooney) und seine Jungs können sich nur einen einzigen guten Grund vorstellen, noch einmal einen ehrgeizigen und riskanten Casino-Raub in Angriff zu nehmen: Sie müssen einem der Ihren beistehen. Doch sie brauchen mehr als nur Glück, um ‘Die Bank’ zu sprengen.
  • Ocean’s Eleven (2002): Danny Ocean wird nach mehrjähriger Haft, die er wegen Diebstahls verbüßte, auf Bewährung entlassen. Unverzüglich bereitet er seinen nächsten Coup vor: In Las Vegas will er den Tresor unter dem Casinohotel Bellagio ausrauben, in dem dessen Besitzer Terry Benedict auch das Geld seiner beiden anderen Casinos The Mirage und MGM Grand aufbewahrt.
  • Armageddon (1998): In diesem Actionfilm mit Bruce Willis spielt eine kurze Szene im Hotel Caesars Palace.
  • Dance With Me (1998): Einer der neueren und bekannteren Las Vegas-Filme, der teilweise im Monte Carlo spielt. Eine Tänzerin, gespielt von Vanessa Williams, wird von einem Kubaner bewundert.
  • Austin Powers I (1997): Die bekannte James-Bond-Parodie des „Schauspielers“ Mike Myers spielt hauptsächlich in Las Vegas, genauer im Riviera. Ein Geheimagent wird in den 60er Jahren eingefroren und wacht 1997 wieder auf.
  • Con Air (1997): Sträflinge übernehmen ein Transportflugzeug, das aber bald abstürzt. Ein großer Teil des Films spielt in Las Vegas, unter anderem im Sands.
  • Casino (1995): Dieser Spielfilm mit Sharon Stone und Robert DeNiro ist ein absolutes Muß für Las Vegas-Fans. Das Casino, in dem die beiden ihr Unwesen treiben, heißt im Film Tangiers, ist aber in Wirklichkeit das Riviera.
  • Bugsy (1991): Wie der Titel schon andeutet, beschäftigt sich der Film mit dem Leben des Mafia- und Hotelmagnaten Bugsy Siegel, der Las Vegas zu der großen Glücksspielmetropole machte, die es heute ist, und u.a. das damalige Flamingo baute. Bekanntester Schauspieler ist Warren Beatty.
  • Rain Man (1988): Rain Man ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Barry Levinson aus dem Jahr 1988. Dustin Hoffman spielt den an einem Savant-Syndrom leidenden Autisten Raymond, der von seinem Bruder Charlie (Tom Cruise) aus einer Klinik auf eine Reise durch die USA mitgenommen wird.
  • The Gambler (1974): Schon der Titel deutet an, daß Las Vegas der ideale Ort für diesen Film ist. Ein angesehender Professor ist heimlicher Spieler und erlebt die Höhen und Tiefen seiner Leidenschaft.
  • James Bond 007: Diamonds Are Forever (1971): ein Klassiker auf der 007-Reihe, in dem Sean Connery seinen Gegenspieler quer durch Las Vegas jagt. Unter anderem werden das Dunes, das Circus Circus und das Tropicana gezeigt.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen