Interview mit Erwin Horak – Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung [key:FLAGS_ISA] – ISA-GUIDE.de

Interview mit Erwin Horak – Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Der 54 jährige Erwin Horak, gelernte Jurist und ehemaliger Presse Sprecher des Finanzministerium des Freistaat Bayerns, ist seit 7,5 Jahren Chef der Spielbanken in Bayern. Die Spielbanken werden ausschließlich vom Staat betrieben werden. In seiner bisherigen Amtszeit wurden die Anzahl der Casinos von 5 auf 9 gesteigert. Zusätzlich ist er Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung. Unter seiner Leitung wurde 1999 ODDSET entwickelt.
Chefredakteur, Reinhold Schmitt, ISA-CASINOS befragte Erwin Horak zur aktuellen Lage im Sportwettenbereich.

ISA-CASINOS, Chefredakteur, Reinhold Schmitt: Wie ist die aktuelle Situation im Sportwetten Bereich in Deutschland?

Erwin Horak:ODDSET ist der einzig für alle 16 Bundesländer in Deutschland zugelassene Sportwettenanbieter; die übrigen Anbieter besitzen entweder keine Genehmigung oder bewegen sich in einer rechtlichen Grauzone. Was ODDSET erwirtschaftet, kommt – im Gegensatz zu den Gewinnen der privaten Anbieter – der öffentlichen Hand, also letztlich dem Bürger sowie dem Sport zu Gute. Aus Konzessions- und Zweckabgaben aus Lotterien und Sportwette erhält der organisierte Sport in Deutschland eine jährliche Zuwendung in Höhe von 410 Mio. Euro.

ISA-CASINOS: Welche Vorteile hat ODDSET gegenüber den privaten Anbietern?

Horak: ODDSET – die Sportwette von LOTTO – ist ein staatlich kontrollierter Wettanbieter, der ein streng reglementiertes Wettangebot nach rein sportlichen Kriterien anbietet. Private, für die es keine Aufsicht in Deutschland gibt, bieten täglich oft mehr als 1000 Wetten an, diese hängen nur bedingt von sportlichen Gegebenheiten ab und sind somit leicht manipulierbar.
Durch die mehr als 25.000 Annahmestellen in ganz Deutschland, ist ODDSET für jeden Bürger zugänglich.

ISA-CASINOS: Wie sehen Sie den Wettskandal im Fall Hoyzer?

Horak: Es bleibt festzuhalten, dass es sich um keinen Wettskandal, sondern einzig und allein um einen Fußballskandal handelt. Es wurde nicht bei ODDSET manipuliert, sondern von Spielern und Schiedsrichtern.
Das Vertrauen der Kunden in ODDSET ist weiterhin intakt. Diese wissen, dass ODDSET als einziger Wettanbieter die Unregelmäßigkeiten frühzeitig festgestellt und als einziger an die zuständigen Stellen gemeldet hat. Wenn weiterhin in Unterlagen zum DFB-Bundestag behauptet wird, ODDSET habe seine Mitteilung entkräftigt, ist dies ein Skandal. Hier will sich jemand aus der Verantwortung stehlen. In dieses Bild passt auch die Aussage vom DFB Schiedsrichter-Ausschuss-Vorsitzenden Volker Roth, der betont, dass es sich um einen Wett- und nicht um einen Schiedsrichter-Skandal handelt. Ich habe den geschäftsführenden Präsidenten des DFB, Herrn Dr. Zwanziger aufgefordert, den wahren Sachverhalt auf dem DFB-Bundestag zu schildern.

ISA-CASINOS: Eigene Wette des DFB?

Horak: Eine solche Forderung belastet die traditionell besondere Verbindung zwischen den Lotteriegesellschaften und dem Fußball erheblich. Die geltende Rechtslage gibt für einen solchen Antrag keinen Raum. Im übrigen wäre es eine unvernünftige Konstellation, wenn der DFB als Ausrichter der Spiele und als der für die Schiedsrichter zuständige Verband gleichzeitig auch Veranstalter der Wetten wäre. Von einer glaubhaften Wettdurchführung könnte hier sicher nicht gesprochen werden.
Ich hoffe, dass sich die DFL und der DFB hier auf ihren verlässlichen Partner ODDSET besinnen und mit diesem kooperieren. Einzelne Stimmen im DFB denken auch über eine Verlängerung des ODDSET-Staatsvertrages nach.

ISA-CASINOS: Wie gestalten Sie Ihre persönliche Freizeit?

Horak: Als Präsident der Staatlichen Lotterieverwaltung München kann ich meine privaten und persönlichen Interessen sehr gut mit meiner Arbeit kombinieren. Als bundesweiter Federführer für ODDSET bin ich direkt an den Ereignissen und Veränderungen im Sport beteiligt. Mit großem Interesse verfolge ich diese, Sport gehört zu meinen Hauptinteressen.
Ich bin aber in Bayern nicht nur für Lotto, Toto und andere Lotterien, sondern auch für die neun Spielbanken verantwortlich. Besuche der Standorte, Gespräche mit Gästen und Personal, Planungen für Modernisierungen, die Begleitung von Neubauten sind für mich nicht nur Beruf sondern auch ein interessantes Hobby. Im übrigen fahre ich im Winter begeistert Alpinski, im Sommer finden Sie mich oft auf dem Rad.

ISA-CASINOS: Wie beurteilen Sie die Plattform ISA-CASINOS?

Horak: Die Plattform www.isa-casinos.de bietet meines Erachtens nach eine sehr gute Möglichkeit, sich einen Überblick über den Glücks- und Spielcasino Markt zu verschaffen. In zahlreichen Rubriken erhält der Besucher einen Eindruck über die unterschiedlichsten Varianten die der Spieler in Casinos findet. Besonders die Darstellung des nationalen Marktes, sowie der internationale Glücksspielmarkt sind sehr interessant gestaltet.
Der Internetauftritt von www.isa-casinos.de ist wirklich gelungen, der Kunde wird umfassend informiert.

ISA-CASINOS: Herr Horak, vielen Dank für das Gespräch.