Spielbank Erfurt informiert: Pokerlady Katrin Hübner siegte beim Osterturnier in der Spielbank Erfurt

Einzige Teilnehmerin ließ der männlichen Konkurrenz keine Chance

Die besten Zwei beim Osterturnier in der Spielbank Erfurt: Katrin Hübner behielt gegen Andy Kalt beim spannenden Heads-up die Oberhand. (Foto: WestSpiel)

Die besten Zwei beim Osterturnier in der Spielbank Erfurt: Katrin Hübner behielt gegen Andy Kalt beim spannenden Heads-up die Oberhand. (Foto: WestSpiel)

Erfurt, 3. April 2013. Beim großen Erfurter Osterturnier am 30. und 31. März hatte am Ende eine Lady die besten Karten. Katrin Hübner, die als einzige weibliche Teilnehmerin in der Spielbank Erfurt antrat, bewies die besten Nerven und durfte sich Ostersonntag über ein Preisgeld von 1.020 Euro freuen.
39 Spieler gingen mit einem Buy-in von 100 Euro (zuzüglich 10 Euro Fee) ins Turnier. Gespielt wurde Texas Hold´em No Limit in der Knock-Out-Variante. 80 Euro flossen in den Preispool und 20 Euro in den K.O.-Pot. Zwei Teilnehmer nutzten die Möglichkeit der Second Chance und kauften sich ein zweites Mal ins Turnier ein.
Es war ein hochspannender Marathon – die Nettospielzeit von 11 Stunden forderte von den Spielern nicht nur Konzentration, sondern auch Durchhaltevermögen. Katrin Hübner nahm die Herausforderung mit Humor an. Sie wettete sogar, dass sie es nicht bis zum Final Table schaffen würde. Zur Erheiterung der anderen verlor sie die Wette und musste das Turnier mit Hasenohren zu Ende spielen. Das finale Duell meisterte sie mit Bravour und behielt auch im Heads-up gegen Andy Kalt mit einer Straße gegen 2 Paare die Oberhand.

Der Preispool von 3.320 Euro verteilte sich wie folgt:
1. Platz: Katrin Hübner, 1.020 Euro
2. Platz: Andy Kalt, 830 Euro
3. Platz: Jens Wedekind, 690 Euro
4. Platz: Felix Rienecker, 390 Euro
5. Platz: Dennis Müller, 230 Euro
6. Platz: Patrick Pohl, 160 Euro

Schon in wenigen Tagen steigen die nächsten spannenden Turniere in der Spielbank Erfurt. Vom 5. bis 8. April findet das traditionelle Monatsturnier statt. Das Buy-in beträgt 30 Euro (zzgl. 3 Euro Fee). Von Freitag bis Sonntag wird um 18 Uhr, 20 Uhr und 22 Uhr an je einem Vorrundentisch gespielt, am Montag, 8. April um 18 Uhr an 2 Vorrundentischen. Die ersten zwei Spieler pro Vorrundentisch erreichen das Finale, das dann um 20 Uhr mit 22 Finalisten startet. Bei maximal 121 Teilnehmern ist ein Preisgeld von insgesamt 3.630 Euro möglich.
Eine Woche später, am 14. April, lädt die Spielbank zum 200 Euro Freeze-Out-Turnier (zzgl. 20 Euro Fee). Maximal können 33 Spieler teilnehmen. Das Turnier beginnt um 17 Uhr.

Anmeldungen für das Turnier sind direkt in der Spielbank Erfurt oder über das Online-Buchungsportal auf www.spielbank-erfurt.de möglich.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.
Werbung