Viel beachteter Auftritt der Spielbank Bad Neuenahr beim Kölner Großer Preis von Europa – ISA-GUIDE.de

Viel beachteter Auftritt der Spielbank Bad Neuenahr beim Kölner Großer Preis von Europa

Köln. Vor dem größten Publikum ihrer Karriere warben am vergangenen Sonntag Ahrweinkönigin Katrin Küpper und die „Dame der Rose“ aus Bad Neuenahr, Michaela Wolff, für die Spielbank Bad Neuenahr.

21 000 Zuschauer erlebten auf der Galopprennbahn des Kölner Rennvereins in Köln-Weidenpesch beim Großen Preis von Europa und dem Großen Preis der Spielbank Bad Neuenahr den viel beachteten großen Auftritt der beiden hübschen Repräsentantinnen von der Ahr.

Selbst die Gewinnerin des Spielbank-Preises, die aufgeregt tänzelnde dreijährige Stute „Bella Flora“, beruhigte sich kurz vor der Siegerehrung beim Fotoshooting mit den beiden jungen Damen schnell.

Hoch zufrieden zeigte sich auf der Rennbahn Dieter Meinke, Vizepräsident des Rennvereins mit dem Besucherergebnis. Und dankte Spielbank-Marketingleiterin Sandra Berns für die „langjährige gute Zusammenarbeit mit der Spielbank Bad Neuenahr“.

„Der Köln/Bonner Raum ist schließlich das Hauptzielgebiet für unsere Werbe- und Marketingaktionen“, erläuterte Sandra Berns das Engagement der Spielbank von der Ahr in der nahen bevölkerungsreichen Region. Mit unterschiedlichen Veranstaltungen ist die Spielbank hier im Jahresverlauf präsent: After-Job-Partys in Köln und Bonn, gesellschaftlichen Anlässen wie Bällen in beiden Städten, beim Benefiz-Golfturnier der Kölner Polizei, jetzt hier beim Großen Preis von Europa und der Spielbank in Köln-Weidenpesch und demnächst beim „Reisemarkt Köln“ vom 3. bis 5. Dezember. GER.

Bildzeile 1: „El Honor“ im Führring war Kulisse für (v.l.) Michaela Wolff, Sandra Berns und Katrin Küpper. Foto: Gerrit Mitter

Bildzeile 2: „Bella Flora“ zierte sich etwas beim Fotoshooting: (v.l.) Katrin Küpper, Jockey Normann Richter, Michaela Wolff, Sandra Berns und Trainer Uwe Ostmann. Foto: Gerrit Mitter