Unheimliche Gewinnserie!

Bad Zwischenahn. Eine unheimliche Gewinnserie gibt es seit sieben Wochen in den niedersächsischen Spielbanken. Gestern Nachmittag hatte diesmal ein Oldenburger Geschäftsmann Grund zum Jubeln. Um 18.38 Uhr knackte er im Automaten-Casino der Spielbank Bad Zwischenahn den „Niedersachsen-Jackpot“ mit 128.969,- €. Der 45jährige, der sein Glück kaum fassen konnte, will sich als erstes von seinem Gewinn eine schöne Schiffsreise leisten.

Die Gewinnserie begann am 8. April 2004 mit 1.026.827,- €, die an einen 48jährigen in der Spielbank Hannover fielen. Danach ging es Schlag auf Schlag: 25. April 2004: 552.496,- € Gewinnsumme im Casino Bad Bentheim, 2. Mai 2004: Jackpot-Gewinn über 293.369,- € wieder in Bad Bentheim und am 16. Mai 2004 fiel der „Niedersachsen-Jackpot“ mit 263.247,- € wieder in der Spielbank Hannover. Damit wurden in nur sieben Wochen Gewinne in einer Höhe von mehr als 2.264.900,- € ausgeschüttet.

Beim „Niedersachsen-Jackpot“, der schon mit einem Einsatz von 50 Cent gewonnen werden kann, sind 56 Automaten in zehn Spielbank-Standorten zusammengeschlossen.

Quelle: Weber Ahrens, Marketing – Bad Zwischenahn, Spielbanken Niedersachsen