Tourismuskraft Casino – Längere Saison in Kitzbühel, Ausbau in Velden

Längere Saison in Kitzbühel, Ausbau in Velden. Dass ein Casino eine große Anziehungskraft auf Touristen ausübt, stellt Casinos Austria seit mehreren Jahrzehnten unter Beweis. Ein großer Frequenzbringer für die heimische Tourismusbranche ist auch das Casino in Kitzbühel – kamen 2003 doch 56 Prozent aller Besucher aus dem Ausland. In diesem Frühjahr macht das Kitzbühler Casino – zum ersten Mal in seiner Geschichte – keine Pause und verlängert seinen Spielbetrieb somit von acht auf zehn Monate. Und während sich die Tourismusdestination Tirol besonders bei Gästen aus Osteuropa großer Beliebtheit erfreut, stammen die ausländischen Casinogäste in Kitzbühel hauptsächlich aus Deutschland, Italien, Großbritannien und den Benelux-Staaten.

Ganzjahresdestination Velden



In Richtung Ganzjahresdestination entwickelt sich derzeit auch Velden. Zu diesem Zweck wird am dortigen Casinostandort ein multifunktionales Veranstaltungszentrum mit ausreichendem Parkplatzangebot errichtet. Ein Veranstaltungssaal für bis zu 500 Personen soll die Veranstaltungsinfrastuktur am Wörthersee ab Herbst 2005 bereichern. Die verkehrstechnische Lage wird gleichzeitig durch rund 370 Parkplätze verbessert. Die Gesamtinvestition für dieses Projekt beträgt € 10,9 Millionen. Davon werden rund zwei Drittel von der Gemeinde Velden und dem Land Kärnten getragen und ein Drittel von der Casinos Austria AG.