Glückssträhne an den Automaten

Die Woche hat sich für drei Görlitzer bereits ordentlich gelohnt. Mit einem Einsatz von nur 50 Cent haben sie jeweils 2 500 Euro an „einarmigen Banditen“ der Görlitzer Spielbank am Demianiplatz abgeräumt. Es handelt sich um Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren.

„Dennoch steigt der Jackpot weiter an“, sagte die Pressesprecherin der sächsischen Spielbankenbetriebe, Kerstin Waschke, gegenüber SZ. Gestern lag er bereits bei über 34 000 Euro. Der bislang höchste Jackpot in der Geschichte der Görlitzer Spielbank wurde im Sommer 1999 ausgezahlt. Damals lag er umgerechnet bei etwa 21 500 Euro.

Der Jackpot der sächsischen Spielbanken wird jeweils von mehreren Automaten gespeist, kann aber mit nur einem einfachen Einsatz von 50 Cent bereits geknackt werden.