„Das Spiel mit dem Glück“ – Die neue Sonderausstellung des MoneyMuseums Zürich mit erster Jeton-Ausstellung

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


200 Reichsmark Baccara Jeton mit eingesetztem Diamant der Spielbank Baden-Baden aus dem Jahr 1940
200 Reichsmark Baccara Jeton mit eingesetztem Diamant der Spielbank Baden-Baden aus dem Jahr 1940
Seit Frühjahr 2011 ist das von Reinhold Schmitt ins Leben gerufene Jeton-Museum online. Seitdem haben knapp 9.000 Besucher/innen die umfangreiche Jeton-Sammlung im virtuellen Museum besucht. Jetzt wartet auf alle Sammler und Liebhaber von Casino-Jetons ein ganz besonderes Highlight: Am 3. April 2012 eröffnet das MoneyMuseum Zürich seine neue Sonderausstellung „ Das Spiel mit dem Glück“ und zeigt u.a. erstmals auch ausgewählte und seltene Stücke aus der Sammlung von Reinhold Schmitt im Original.

Für Reinhold Schmitt geht mit der Ausstellung ein ganz besonderer Traum in Erfüllung. „Die Idee, Original-Jetons meiner Sammlung eines Tages in einem Museum ausstellen zu können, trage ich seit vielen Jahren mit mir herum. Ich freue mich daher sehr, mit dem MoneyMuseum nun einen so erfahrenen und renommierten Museumspartner gefunden zu haben, der dies ermöglicht.“

Auch Dr. Jürg Conzett, Gründer und Präsident der Sunflower Foundation in Zürich, freut sich auf dieses besondere Thema der Ausstellung. „Casino-Jetons sind eine ganz eigene Währung, die es seit vielen Jahrhunderten auf der ganzen Welt gibt. Die Idee, dieser Währung des Glücks eine eigene Ausstellung zu widmen, hat uns sofort überzeugt. Uns ist nicht bekannt, dass es eine solche Ausstellung schon einmal irgendwo auf der Welt gegeben hat. Wir sind stolz, dass wir eine Auswahl schöner und seltener Exponate in unserem Züricher Museum zeigen können und freuen uns auf viele neugierige Besucherinnen und Besucher aus unseren europäischen Nachbarländern.“

10.000 DM Jeton des Casino Travemünde
10.000 DM Jeton des Casino Travemünde
Noch laufen die Vorbereitungen im MoneyMuseum und bei Reinhold Schmitt auf Hochtouren. Details wollen die Ausstellungsmacher/innen noch nicht verraten. Nur so viel: Die Sonderausstellung wird historische, philosophische und psychologische Facetten des Glücksspiels sowie der Glücksspieler beleuchten. Dazu ist eine informative Begleitbroschüre in Arbeit.

Die Ausstellung ist ab dem 4. April 2012 bis Februar 2013 immer am Dienstag und Freitag von 13.00–17.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Jeder Besucher erhält am Eingang einen eigens für die Ausstellung entworfenen Sonderjeton.

Hintergrundinformationen
Das MoneyMuseum ist die Museumsplattform der Sunflower Foundation mit Sitz in Zürich. Die Stiftung wurde 1999 von Dr. Jürg Conzett ins Leben gerufen. Sie hat zum Ziel, das Wissen wie den Austausch über Geld, seine Geschichte, Bedeutung und Funktion zu mehren und so das individuelle wie gesellschaftliche Verständnis über wirtschaftliche Zusammenhänge zu fördern.
www.moneymuseum.com

Das Jeton-Museum wurde 2011 von Reinhold Schmitt, Gründer der Casino Plattform ISA Guide, ins Leben gerufen. Das Online-Museum ermöglicht eine virtuelle Zeitreise durch die Welt der europäischen Spielbanken und Casino-Landschaften von 1832 bis 2011. Inzwischen sind über 3.000 Spiel Jetons aus über 18 Ländern zu bewundern. Dank der vielen freundlichen Spenden von Casinos & Spielbanken sowie von Privatpersonen wächst das Museum täglich weiter.
www.jeton-museum.de

Pressekontakt
Reinhold Schmitt
E-Mail: reinhold@jeton-museum.de
Tel.: +49 (0)7231 46 89 85