Jeffrey Lisandro gewinnt bei Event #2 der World Series of Poker Europe sein fünftes Bracelet

Von Lilly Wolf

Jeffrey Lisandro (Foto: PokerNews.com)
Jeffrey Lisandro (Foto: PokerNews.com)
Jeffrey Lisandro holte sich bei Event #2, dem GBP 5,250 Pot-Limit Omaha Turnier der 2010 World Series of Poker Europe sein fünftes Armband. Er setzte sich gegen 119 Gegner durch und besiegte im Heads-up Joe Serock. Für seine beachtliche Leistung erhielt er neben dem goldenen Armband ein Preisgeld in Höhe von GBP 159,514.

In der finalen Hand raiste Lisandro preflop und Joe Serock schob all seine Chips in die Mitte. Lisandro callte mit A [key:card_spades] 6 [key:card_spades] Q [key:card_spades] 2 [key:card_clubs] und Serock zeigte K [key:card_spades] 5 [key:card_hearts] 6 [key:card_hearts] 7 [key:card_spades]. Das Board brachte mit 9 [key:card_spades] J [key:card_hearts] 8 [key:card_diamonds] 2 [key:card_diamonds] J [key:card_spades] Platz 2 und ein Preisgeld von GBP 98,262 für Serock.

Seine ersten vier Bracelets holte sich Lisandro alle bei Stud Events, was ihm im letzten Jahr den Titel Player of the Year einbrachte.

Lisandro kämpfte sich durch ein kleines, aber hartes Teilnehmerfeld. Als heute die letzten 15 Spieler ins Turnier wußte man, das der Turniertag lange dauern würde. Jeder der Finalisten hatte die Chance sich den Titel zu holen, da sich die Chipsverteilung permanent änderte. Doch am Ende war es Jeff Lisandro, der für das Gewinnerfoto gelassen posierte.

Das Ergebnis:

1. Jeffrey Lisandro GBP 159,514
2. Joe Serock GBP 98,262
3. Willie Tann GBP 71,184
4. Jeff Madsen GBP 52,542
5. John Racener GBP 39,486
6. Karl Mahrenholz GBP 30,192
7. Felipe Ramos GBP 23,478
8. Jeff Kimber GBP 18,564
9. Chris Bjorin GBP 14,916
10. Andrew Miles GBP 12,174
11. Michael Schwartz GBP 12,174