WSOP 2010 Main Event, Tag 1 B: Florian Langmann gut dabei, Gavin Smiths Ratespielchen und mehr Poker News – ISA-GUIDE.de

WSOP 2010 Main Event, Tag 1 B: Florian Langmann gut dabei, Gavin Smiths Ratespielchen und mehr Poker News

Von Lilly Wolf

1489 Spieler und Spielerinnen gingen gestern im Rio All-Suite Hote und Casino an den Start von Tag 1B des World Series of Poker Main Events. Darunter Benny Spindler, Phil Laak, Sebastian Ruthenberg, Florian Langmann, Jan Heitmann, Jennifer Tilly, Liv Boeree, Tobias Reinkemeier, Annette Obrestad, Bertrand Grospellier, Jamie Gold, Nasr El Nasr und EPT Gründer John Duthie.

Für Jamie Gold war’s ein kurzer Tag: preflop setzte er seine letzten 2,950 Chips und Yan Hua callte:
Gold: A [key:card_diamonds] K [key:card_hearts]
Hua: Q [key:card_hearts] Q [key:card_diamonds]
Board: 8 [key:card_hearts] 6 [key:card_spades] 4 [key:card_hearts] 6 [key:card_diamonds] 3 [key:card_diamonds]

Gold schüttelte die Hand seines Gegners und ging. „Macht nichts“, meinte Gold, „meine Mutter macht das schon.“

Auch für Liv Boeree endete der Tag schnell. Mit einem Paar Buben verlor sie gegen einen Mitspieler mit einem Paar Achter, das am Turn zum Set wurde.

Gavin Smith saß auf einem Tisch mit vielen 21-jährigen, die er mit lustigen Spielchen unterhält. Was blieb ihm auch anderes übrig, er verlor eine Hand nach der anderen. Also animierte er die Jung Guns dazu, dass jeder, der einen Pot gewinnt ein seiner Hole Cards zeigt.
Als das zu langweilig wurde, setzte er USD 100 für denjenigen aus, der errät, welche Kartenfarbe am Flop auftauchen wird. Der erste Mitspieler wählte Herz und siehe da, am Flop tauchten gleich 3 Herz auf.
„Gottverdammt!“, fluchte Smith, „die erste Karte, gleich die erste Karte“, und schob USD 300 zu dem glücklichen Gewinner.

Shortstack Bertrand „ElkY“ Grospellier setzte 1,575 nach dem Turn am Board mit K [key:card_spades] J [key:card_clubs] 10 [key:card_diamonds] 10 [key:card_hearts]. Einer seiner Gegner raiste auf 4.000, der andere foldete und ElkY ging darauf mit seinen letzten 6,500 All in. Sein Gegner callte und die Karten wurden präsentiert.

ElkY: 7 [key:card_clubs] 10 [key:card_clubs]
Caller: A [key:card_clubs] Q [key:card_diamonds]
Mit der 8 [key:card_spades] am River war ElkY’s World Series of Poker Main Event 2010 zu Ende.

Auch Sebastian Ruthenberg schob seinen Shortstack nach einem Raise in die Mitte. Die Hoffnungen des Deutschen ruhten auf einem Paar Neuner, sein Gegner zeigte A [key:card_hearts] Q [key:card_spades]. Das Board und Fortuna blieben Ruthenberg mit 3 [key:card_diamonds] 7 [key:card_diamonds] 6 [key:card_spades] 8 [key:card_hearts] 4 [key:card_clubs] hold und er konnte aufdoppeln. Das Glück war ihm nicht lange hold, denn genauso wie sein Landsmann Benny Spindler endete die WSOP 2010 an diesem Tag.

Als Chipleader beendete James Danielson mit einem Stack von 201,050 Tag 1 B des 2010 WSOP Main Events. Untder den Bigstacks finden sich auch Online Star Phil Galfond, Jason DeWitt und Alex Kostritsyn. Florian Langmann hat den Tag mit einem Stack von 100,000 beendet und liegt damit im guten Mittelfeld.

Jan Heitmann (63,000) , Matthias De Meulder (78,000 ) und Tobias Reinkemeier (46,000) sind ebenfalls noch im Rennen.

Nasr el Nasr (25,000) und der österreichische Turnierdirektor Thomas Kremser (14,000) müssen am Tag 2 versuchen Chips zu holen.

Top Ten Chip Counts nach Tag 1 B:
1. James Danielson – 201,050
2. Filippo Candio – 167,300
3. Robert Miller – 155,225
4. Jason DeWitt – 149,850
5. Jacob Petersen – 143,625
6. Gabe Walls – 141,500
7. Phil Galfond – 141,000
8. Chad Lauderback – 132,350
9. Alex Kostritsyn – 131,200
10. Jim Collopy – 128,825