WSOP 2010: Eric Buchman holt sich bei Event #18 ein Bracelet

Von Lilly Wolf

Eric Buchman (Bildquelle: PokerNews.com)
Eric Buchman (Bildquelle: PokerNews.com)
Zehn statt üblicherweise neun Spieler gingen gestern in den Final Table des WSOP Event #18, ein USD 2,000 Limit Hold’em Turnier. Da keiner der letzten 10 auf Tag 2 gehen wollte, brachen die Veranstalter einfach ab und beschlossen den Final Table ausnahmsweise mit zehn Pokerspielern zu starten.

Chipleader Eric Buchman, Mitglied der November Nine 2009, ging als Favorit ins Rennen. Shortstack Daniel Quach verabschiedete sich bereits nach wenigen Minuten nach einem Kampf mit dem Chipleader. Mit einem Full House gegen Steven Hustoft gelang Buchmann relativ früh ein entscheidender Schlag. Doch der Riesenvorsprung hielt nicht lange und Buchmann fand sich plötzlich als Shortstack wieder.

Doch gegen den November Niner war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Er kämpfte sich Hand um Hand wieder an die Spitze zurück und gewann das Heads up gegen Brent Courson mit 10 [key:card_hearts] 7 [key:card_diamonds] gegen A [key:card_clubs] K [key:card_hearts] auf einem Board von 2 [key:card_diamonds] Q [key:card_clubs] 2 [key:card_spades] 7 [key:card_hearts] 8 [key:card_clubs].

Das Ergebnis:
1. Eric Buchman USD 203,607
2. Brent Courson USD 125,737
3. Steven Hustoft USD 90,928
4. Flavio Ferrari USD 66,446
5. Hansu Chu USD 49,068
6. William Jensen USD 36,619
7. Matt Grapenthien USD 27,609
8. Gary Bogdanski USD 21,025
9. Matthew Matros USD 16,174
10. Daniel Quach USD 12,561