David Bach gewinnt das USD 50,000 World Championship H.O.R.S.E. Event der 2009 World Series Of Poker

Von Lilly Wolf

David Bach (Bildquelle: PokerNews.com)
David Bach (Bildquelle: PokerNews.com)
Die letzten acht Finalisten gingen gestern Nacht bei Event #49, dem USD 50,000 HORSE Turnier der 2009 WSOP an den Start von Tag 5. Als Chipleader ging der schwedische Online Poker Pro Eric Sagstrom mit 3,675,000 an Chips an den Finaltisch. Ihm folgen Vitaly Lunkin mit 2,490,000 und David Bach mit 2,345,00 an Chips.

Das goldene Bracelet und die Chip Reese Memorial Trophy gingen an David Bach, der sich nach sieben Stunden heißen Heads-up Kampf auch über das Preisgeld in Höhe von USD 1,276,802 freuen durfte.

In der finalen Razz Hand hatte John Hanson das Bring-In, David Bach komplettierte, Hanson raiste, Bach reraiste und Hanson callte. Bach setzte auf der 4. Strasse und Hanson callte All-In.

Hanson (5 [key:card_diamonds]) (8 [key:card_hearts]) 9 [key:card_diamonds] J [key:card_clubs] 6 [key:card_clubs] 5 [key:card_clubs] (2 [key:card_clubs])
Bach (4 [key:card_diamonds]) (7 [key:card_diamonds]) 6 [key:card_spades] A [key:card_clubs] A [key:card_spades] Q [key:card_hearts] (9 [key:card_spades])

David Bach war bereits letzten Jahr kanpp am Final Table des USD 50,000 H.O.R.S.E. Events dran, musst dann allerdings als 11. gehen.

Platz 2 und ein Preisgeld in Höhe von USD 789,199 gingen an John Hansen aus New York, einem der besten Mixed Game Spieler des Landes. Auf ihn aufmerksam wurde man bei seinem 3. Platz beim 2007 H.O.R.S.E. World Championship bekannt, das Freddy Deeb gewonnen hatte.

Das Ergebnis:

1. USD 1,276,802 David Bach
2. USD 789,199 John Hanson
3. USD 522,394 Erik Sagstrom
4. USD 368,813 Vitaly Lunkin
5. USD 276,610 Huck Seed
6. USD 219,655 Ville Wahlbeck
7. USD 184,087 Chau Giang
8. USD 162,382 Erik Seidel
9. USD 123,895 Gus Hansen
10. USD 123,895 Mike Wattel

Mit folgenden Stacks gingen die acht Finalisten an den Finaltisch:

Seat 1 – Ville Wahlbeck 645,000
Seat 2 – Erik Sagstrom 3,675,000
Seat 3 – John Hanson 1,700,000
Seat 4 – Huck Seed 1,380,000
Seat 5 – Vitaly Lunkin 2,490,000
Seat 6 – David Bach 2,345,000
Seat 7 – Erik Seidel 965,000
Seat 8 – Chau Giang 1,075,000

Erik Seidel war der erste Spieler, der sich vom Finaltisch wieder verabschieden musste.
Vitaly Lunkin hatte das Bring-In und David Bach und Erik Seidel callten. Auf der 4. Strasse setzte Lunkin , Bach und Seidel callten. Auf der 5. Strasse setzte Bach und beide Gegner callten. Lunkin checkte auf der 6., Bach setzte und wieder callten Seidel und Lunkin. Am River checkte Lunkin und Bach setzte. Seidel callte und Lunkin raiste. Bach callte und Seidel ging All-In.

Lunkin: 3 [key:card_hearts] A [key:card_spades] J [key:card_diamonds] 7 [key:card_spades] (3 [key:card_clubs] 4 [key:card_clubs] 2 [key:card_spades])
Bach: 8 [key:card_clubs] Q [key:card_clubs] 6 [key:card_hearts] 5 [key:card_diamonds] (8 [key:card_diamonds] 8 [key:card_hearts] 10 [key:card_clubs])
Seidel: J [key:card_hearts] 9 [key:card_diamonds] 3 [key:card_spades] 8 [key:card_spades] (X X X)

Bach gewann die high mit einem Set Achter, Lunkin zeigte ein Sieben-low für die andere Hälfte des Pots. Seidel konnte beides nicht schlagen und schied auf Platz 8 mit einem Preisgeld von USD 162,382 aus.

Platz 7 ging an Chau Giang, der in einer Holdem Hand mit Q [key:card_diamonds] 9 [key:card_diamonds] von Sagstroms A [key:card_hearts] Q [key:card_hearts] bei einem Board mit A [key:card_clubs] Q [key:card_spades] 5 [key:card_diamonds] 10 [key:card_diamonds] 4 [key:card_hearts] eliminiert wurde.

Ville Wahlbeck raiste in einer Omaha-8 Hand und David Bach callte im BB.
Bach checkte am Flop mit J [key:card_spades] 4 [key:card_hearts] 3 [key:card_spades] und Wahlbeck setzte. Bach raiste und Wahlbeck callte. Am Turn kam der K [key:card_diamonds] und Bach setzte, Wahlbeck callte All-In mit 135,000.

Wahlbeck: 7 [key:card_diamonds] 5 [key:card_clubs] 3 [key:card_diamonds] 2 [key:card_clubs]
Bach: A [key:card_spades] J [key:card_clubs] 4 [key:card_diamonds] 3 [key:card_hearts]

Bach hatte Zwei Paar und mit der 4 [key:card_spades] am River kam das Fullhouse für Bach und damit war das HORSE Event für Ville Wahlbeck auf Platz 6 gelaufen.

Vitaly Lunkin limpte, Erik Sagstrom raiste vom Button, John Hanson callte im SB und Huck Seed callte mit 195,000 im BB All-In.

Am Flop kam A [key:card_clubs] 10 [key:card_hearts] 4 [key:card_clubs], Hanson und Lunkin checkten und Sagstrom setzte. Hanson raiste und Lunkin und Sagstrom callten. Am Turn kam die Q [key:card_spades] und Lunkin setzte. Hanson und Sagstrom callte. Am River mit 5 [key:card_diamonds] checkten alle drei Spieler.
Lunkin hatte 8 [key:card_clubs] 9 [key:card_clubs], Hanson A [key:card_spades] J [key:card_clubs] und Zwei Paar und Sagstrom und Seed muckten. Für seinen fünften Platz erhielt Huck Seed $ 276,610.

Platz 4 für Vitaly Lunkin:
Vitaly Lunkin (X)(X) 2 [key:card_clubs] 4 [key:card_clubs] 8 [key:card_spades] 8 [key:card_hearts] (X)
Erik Sagstrom (X)(X) 7 [key:card_hearts] 5 [key:card_hearts] A [key:card_spades] 10 [key:card_hearts] (X)

Vitaly Lunkin hatte das Bring-In, Erik komplettierte und Lunkin callte. Sagstrom setzte auf der 4. Strasse und auf der 5. und Lunkin callte beide Male. Auf der 6. setzte Lunkin mit dem Paar Achter und Sagstrom raiste. Lunkin reraiste All-In und Sagstrom callte.

Lunkin zeigte 5 [key:card_clubs] 8 [key:card_hearts] und damit Drilling Acht und 8-5 low, doch Sagstrom hatte mit A [key:card_clubs] A [key:card_hearts] Drilling Asse. Lunkin traf am River den J [key:card_diamonds], doch der reichte leider nicht und er schied auf Platz 4 aus. Sagstrom traf eine und holte sich den Pot mit seinem Set.

Auf dem dritten Platz musste sich Eric Sagstrom geschlagen geben. John Hanson raiste am Button und David Bach reraiste. Sagstrom callte im BB, und auch Hansen callte. Am Flop kam 7 [key:card_hearts] 6 [key:card_spades] K [key:card_clubs] und Hanson setzte. Bach callte bevor Sagstrom mit 75,000 All-In ging. Hanson annoncierte ein Re-raise auf 225,000. Bach callte. Am Turn erscheint der J [key:card_spades] und wieder war es Hanson, der setzte – und wieder callte. Der K [key:card_spades] am River wurde von beiden aktiven Spielern gecheckt. Hanson zeigte 8 [key:card_clubs] 8 [key:card_spades] X X für die beste Hand und für Sagstrom war das HORSE Event zu Ende.