Spielbank Bad Neuenahr: Die Stadt hat eine gute Zukunft – ISA-GUIDE.de

Spielbank Bad Neuenahr: Die Stadt hat eine gute Zukunft

Kartenlegerin „Madame Regina“ sagte in der Spielbank Bad Neuenahr an Silvester die Zukunft voraus.

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Bürger der Kreisstadt dürfen mit Optimismus in das neue Jahr 2003 gehen. Denn: „Die Stadt hat eine gute Zukunft“, prophezeite ihnen in der Nacht des Jahreswechsels in der Spielbank Bad Neuenahr „Madame Regina“. Eigentlich liest sie die Zukunft der Ratsuchenden immer individuell aus den Karten. Doch für eine solch grundsätzliche Frage zur kommenden Zeit einer ganzen Stadt nutzt sie andere Kräfte. „Durch die vielen positiven Schwingungen die hier rüberkommen“, sieht sie für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler solch ein gutes Bild. Die Hamburgerin weilte zu Ihren Silvester-Sitzungen einige Tage in der Stadt und ließ ihre ganz „persönlichen Empfindungen“ in ihre Vorausschau einwirken. Sie war übrigens kurzfristig für ihre Kollegin „Madame Saphir“ eingesprungen. Denn unvorhersehbar hatte diese sich bei Glatteis ein Bein gebrochen. Bei ihren nächtlichen Sitzungen in der Spielbank für die Gäste las sie den Gästen aus den Karten vorwiegend Fragen zur ganz persönlichen voraussichtlichen Lebenslage. Nicht die wirtschaftliche Entwicklung im Lande oder persönlicher Reichtum interessierte die Ratfragenden. Wie steht´s mit der Liebe, wie entwickelt sich die Partnerschaft und die Ehe, das waren die Fragen die Madame Regina beantwortete. Und es waren nicht wenige Spielbankbesucher, meist Paare, die geduldig in diskretem Abstand zum Kartentisch in langen Reihen warteten, um am Kartenlegetisch ihre Fragen stellen und aus den gelegten Karten Antworten erhalten zu können. „Ein sehr angenehmes Publikum wartet hier auf mich“, freute sich die Kartenlegerin aus dem Norden Deutschlands.

Aus der Nachbarschaft, aus dem Kölner und Bonner Raum und dem südlichen Nordrhein-Westfalen machten sich am frühen Abend die Gäste noch etwa rar. „Die Wetternachrichten mit Eis und Glätte haben vielleicht manchen Gast von der Anfahrt abgehalten“, mutmaßte anfangs noch der Technische Leiter der Spielbank Bad Neuenahr, Werner Ring. Aber dann, als es gegen Mitternacht ging, wurden die Schlangen der wartenden Gäste an der Rezeption immer länger, füllten sich die Spielsäle. Denn es stand auch die Ziehung der Gewinner der traditionellen Silvesterverlosung und der Hauptpreises der Dezemberverlosung, des kleinen Smart, an. Der kleine Flitzer rollt demnächst nach Bonn. Und auch den Hauptpreis der Silvesterverlosung, sieben Tage Wellness-Urlaub in Seefeld, gewann eine Bonnerin.

Gewinner waren aber auch die Gäste der Silvester-Gala in der Casino-Bar. Hier wurden sie mit einem exquisiten Buffet verwöhnt. Den Part der Unterhaltung übernahm mit seiner Parodie-Show Michael Birkenfeld als Stargast.



Foto: Madame Regina las aus den Karten und der Technische Oberleiter Werner Ring beobachtet es schmunzelnd.

Foto von Gerrit Mitter