Ein Poker-Weltrekord für einen wohltätigen Zweck – ISA-GUIDE.de

Ein Poker-Weltrekord für einen wohltätigen Zweck

Von Lilly Wolf

Der Engländer Dave Cain hat sich etwas Großes vorgenommen – und das Ganze für einen guten Zweck. Er will am 14. September 2008 den Poker-Weltrekord brechen und 100 Stunden lang Heads-up spielen.

Bislang liegt der Weltrekord bei 72 Stunden und 2 Minuten und wurde vom Amerikaner Larry Olmsted im Jahr 2004 aufgestellt.

Dabei wird Dave Cain gegen so viele Gegner wie möglich spielen und für jedes Buy-In von GBP 10 – GBP 100 zur Verfügung stehen. Gewinnt Cain ein Heads-up spendet er das Preisgeld. Gewinnt der Gegner, wird das Preisgeld ebenfalls gespendet, aber der Sieger erhält einen Sachpreis in derselben Höhe.

Cain hofft, dass sein Rekordversuch GBP 10,000 bringen wird, welches er für das Barnabas and Louth and District Hospiz spenden möchte.

Für alle, die nicht vor Ort sein können, wird das Heads-up für einen guten Zweck auf Cains Website PokerPlayingMarathon.com übertragen. Natürlich kann über die Internetseite auch gespendet werden.

Starten wird der Poker-Rekord am 14. September 2008 um 20.00 Uhr in der Library Bar am Universitätscampus in Lincoln.