Konzessionierteres Online-Roulette – der richtige, wegweisende Schritt in eine neue Zukunft im Internet

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


(rs) Konzessionierteres Online-Roulette – der richtige, wegweisende Schritt in eine neue Zukunft im Internet.

Zwei Webkameras übermitteln das reale Geschehen vor Ort im Saal 2 der Spielbank Hamburg auf den heimischen Computern.

Am 28.Oktober 2002 wurde durch den Finanzsenator Dr. Wolfgang Peiner die erste Kugel für das erste bundesweite konzessionierte Online Roulette um 18. Uhr geworfen. War es eine Laune der Natur oder ein Glückstreffer, als er beim ersten Wurf die drei, beim zweiten die fünf traf und somit alle Häuser der Spielbank Hamburg vereinte!

Die Spielbank Hamburg beschäftigt an fünf Standorten (Stammhaus im Hotel Intercontinental, Dependancen Reeperbahn, Harburg, Wandsbek und Steindamm) ca 300 Mitarbeiter.

Bei der Pressekonferenz um 17.00 Uhr stellte die Spielbank Hamburg das Konzept und das Online Roulette Spiel den angereisten Journalisten vor Ort vor und erklärte detalliert den technischen Ablauf des Spiels. Oberstes Gebot war die technische und rechtliche Sicherheit sowie der Datenschutz und die Aspekte des Jugendschutzes und der Spielsucht. John Jahr, persönlicher haftender Gesellschafter der Betreibergesellschaft, sagte: „Wir freuen uns, dass der Senat mit seiner Entscheidung unser bald 25jähriges Bestehen der Spielbank Hamburg ebenso unterstützt, wie unseren Mut zum Risiko. Wir zeigen damit, wie die neue und die alte Welt der Unterhaltung zusammen wachsen.“

ISA-CASINOS (Reinhold Schmitt, Chefredakteur) sprach auch mit Otto Wulferding (Geschäftsführer), Siegfried Hampel (Technischer Leitung) und Gundula Windberger sowie Dr. Hergen Riedel (Presse & Kommunikation).

In den Gesprächen wurde die besondere Bedeutung des legalen Spielens im Internet erörtert. Der wichtigste Aspekt ist, so der einheitliche Tenor: „Weltweit erreichen illegale Glücksspiel-Angebote im Internet einen jährlichen Umsatz von rund 2 Millarden USD. Das staatliche konzessionierte Online-Roulette der Spielbank Hamburg ist eine wirkliche und wirksame Alternative um zu verhindern, dass die Bürgerinnen und Bürger durch die Nutzung dieser illegalen Angebote geschädigt werden.“

Der Heimvorteil gegenüber Angeboten aus Übersee liegt darin: Zwei Webkameras übermitteln das reale Geschehen vor Ort im Saal 2 der Spielbank Hamburg auf den heimischen Computer. Somit sind die Spieler von zuhause aus live dabei und können das Spiel detalliert verfolgen. Die Ausspielung erfolgt in einem rechtlichen geschützten Raum durch eine reale Kugel in einem realen Kessel. Diese findet also nicht nur unter den Augen der anwesenden Beamten der Finanzbehörde, sondern in aller Öffentlichkeit für jeden Spielbank-Gast einsehbar, statt.

Wie schwer es diesem ersten Online Casino Deutschlands schon beim Start gemacht wird, zeigt die viele Kritik bereits an der Eröffnung des Projektes, welches doch ein Meilenstein in der Geschichte Deutschland für Internet Casinos werden könnte, die immer wieder laut wird.

Im Vordergrund steht das Thema Spielsucht, dass von allen Seiten angeprangert wird. Hier möchten wir aus unserem Artikel vom (ISA-CASINOS berichtete 23.09.2002) zitieren: „Ist es nicht schade, dass nun, da endlich kontrolliertes und legales Online Casino auf den weltweiten Internet Markt in Sicht ist, sofort überlegt wird, wie man diesem vermeintlichen Übel zu Leibe rücken könnte? Sofort werden den Casinos Knüppel zwischen die Beine geworfen. Durch solche unbedachten Aktionen wird aber nur erreicht, dass illegale Internetcasinos ungestört weiterhin ihr Unwesen treiben können. Deutschen Spielbanken sollten sich zum Wohl der Spieler seriös im Internet mit ihren Online Casinos plazieren können. Die Spieler könnten dann endlich ohne Angst, abgezockt zu werden, spielen!

Sicherlich ist Spielsucht ein wichtiges Thema. Niemand bestreitet das heut zu Tage. Doch Spielsüchtigen kann leichter geholfen werden, wenn sie nicht durch die weiten Maschen eine illegalen Casino-Netzes schlüpfen können. Eine Legalisierung des Marktes für Deutsche Casinos mit den entsprechenden Kontrollorganen könnte das Netz um suchtgefährdete Spieler enger ziehen, sie vom Spiel ausschließen und sie so vor dem Ruin retten.

Deutsche Spielbanken sollten sich weiter verstärkt um eine Zulassung der Casinos für das Internet bemühen. Dieser lukrative Markt sollte auch für Deutsche Anbieter geöffnet werden. Vielleicht erkennen die Unternehmen dann die wachsende Bedeutung des Internets für alle Bereiche der Bevölkerung. Warum sollten inländische Casinos dieses fruchtbare Feld nicht auch beackern dürfen?“

ISA-CASINOS wünscht der Spielbank Hamburg gutes Gelingen zum Start ihres Online Casinos im World Wide Web.