Auto-Jackpot in der Spielbank Garmisch-Partenkirchen geknackt!

Spielgast kann sich über einen Audi A1 Edition One freuen
Auto-Jackpot bereits das vierte Mal in diesem Jahr geknackt
Neuer Auto-Jackpot steht schon bereit

München, 24. Juli 2019 – Am vergangenen Montag, 22. Juli 2019, wurde der Auto-Jackpot der Spielbank Garmisch-Partenkirchen geknackt. Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr konnte dieser abgeräumt werden.

Ein Besucher aus dem Landkreis konnte mit dem roten Sportwagen, ein Audi A1 Edition One 30 TFSI, direkt nach Hause fahren. Der Auto-Jackpot in der Spielbank Garmisch- Partenkirchen ist durch vier Automaten verbunden und kann mit einem Mindesteinsatz von 50 Cent gewonnen werden. Er wurde mit einem schwarzmetallic Mercedes Benz Typ B 180 D nachbesetzt und steht für den nächsten glücklichen Gewinner bereit. Es ist bereits die 93. Verlosung seit Beginn des Auto-Jackpots.


Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern. Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 710 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.