Spielbank Mainz informiert: Grandiose Aufholjagd beim Pokerturnier wird mit zweitem Platz belohnt – ISA-GUIDE.de

Spielbank Mainz informiert: Grandiose Aufholjagd beim Pokerturnier wird mit zweitem Platz belohnt

Mainz, 2. Februar 2008 – Eigentlich schade, dass die Sieger des Samstagsturniers in der Spielbank Mainz nicht auf ein Foto wollten, denn mit stolzgeschwellter Brust hätte der Zweite in die Kamera schauen können. Es ging um 2100 Euro im Pott.

Auf 200 Spielpunkte war der spätere Zweite bereits herunter, nachdem er am Final Table überhaupt keine Fortune mehr hatte. Bei Blinds von 2 und 400 war er zum All-In gezwungen – und gewann. Dann ein weiteres Mal und ein weiteres Mal, und nach etlichen geschickten Spielen war er zum Chipleader aufgestiegen: Mit einem Tausender lag er vor seinem direkten Konkurrenten, der Dritte im Bunde hatte insgesamt gerade mal 1500 vorzuweisen. Das ging natürlich nicht lange gut, und so hatten die Finalisten im Heads Up in etwa den gleichen Stack. Hier ging es jetzt um Kartenglück, denn die Zeit des Bluffens war vorbei. Sie vereinbarten bereits das Teilen des Pottes zur nächsten Blinderhöhung, doch ein gecalltes All-In brachte die Entscheidung.

Der Erste erhielt 840 Euro, der Zweite 630, der Dritte 420 und der Vierte 210 Euro. Bis zum Schluss wurde Cash Game gespielt.