Casino Reeperbahn: Kunst vom Kiez und neue Öffnungszeiten – ISA-GUIDE.de

Casino Reeperbahn: Kunst vom Kiez und neue Öffnungszeiten

Hamburg, 31. Januar 2008
Wenn sich die Freizeitgewohnheiten ändern, müssen sich auch diejenigen danach richten, die Unterhaltung und Entspannung anbieten. Das Casino Reeperbahn passt daher seine Öffnungszeiten dem Trend an, dass die Besucher den Hamburger Kiez immer später aufsuchen. Ab 1. Februar 2008 steht das Haus auf der „sündigsten Meile Hamburgs“ von 15:00 Uhr bis 05:00 Uhr offen. Der Besucher hat dann die Wahl zwischen 127 Glücksspielautomaten, Touchbet Roulette sowie American Roulette, Tropical Poker und Black Jack.

Dass das Casino Reeperbahn ein nicht wegzudenkender Teil des Kiez ist, zeigt zudem eine neue Buchproduktion. Die Dortmunder Fotokünstlerin Lene Beleke präsentiert dazu in Kürze einen Bildband mit Impressionen von der Reeperbahn. Der Titel lautet: Reeperbahn-Interieur. Den Anfang macht eine Impression aus dem Casino Reeperbahn. Es folgen Eindrücke aus dem Wachsfigurenkabinett Panoptikum, das die Beatles im Star Club zeigt. Die Motivsuche auf dem Kiez führt weiter in die Boutique Bizarre oder in den Molotow Club. Ebenso wenig fehlen Aufnahmen aus dem legendären Boxclub und Kneipenlokal „Die Ritze“ oder von der Kiez-Institution Davidwache.

Die Spielbank in Hamburg:
Die Spielbank Hamburg wird von der Spielbank Hamburg Jahr + Achterfeld KG seit 1978 betrieben. Sie beschäftigt an fünf Standorten (Stammhaus Casino Esplanade, Dependancen Reeperbahn, Wandsbek, Steindamm, Mundsburg) 343 Mitarbeiter, davon 145 Croupiers. Das Spielangebot reicht von Französischem Roulette über American Roulette, Black Jack, Poker bis zu Automaten. Die Spielbank hat jährlich ca. 500.000 Gäste, seit Gründung ca. 18,6. Mio. 2006 wurden 40,2 Mio. Euro an den Hamburger Haushalt überwiesen. Danach liegt Hamburg auf Rang 3 der fünf größten deutschen Casinos, hinter Dortmund-Hohensyburg, Berlin und vor Stuttgart, Wiesbaden.
Kontakt: info@spielbank-hamburg.de,
Presse: 0179 – 391 31 87.