Kostenfreies BayernWLAN in der Spielbank Lindau

  • Finanz- und Heimatstaatssekretär Dr. Hans Reichhart eröffnete am 30. April den neuen Hotspot
  • Kostenloses Internet im Foyer und Gastronomiebereich dank BayernWLAN
  • Sicher, unbegrenzt und anonym im Web surfen

München – Seit Montag, 30. April 2018 steht den Gästen der Spielbank Lindau im Foyer und dem Gastronomiebereich ein kostenloser Internetzugang über einen Hotspot zur Verfügung.

V.l.n.r.: Matthias Hotz, Stadtrat Lindau; Elmar Stegmann, Landrat Landkreis Lindau; Dr. Hans Reichhart, Finanz- und Heimatstaatssekretär; Eric Beißwenger, MdL; Nikolaus Bartl, Direktor Spielbank Lindau.
„Ab sofort kann an der Spielbank in Lindau mit BayernWLAN kostenlos, rund um die Uhr, ohne Begrenzung und sicher im Internet gesurft werden – damit gewinnen wir für das freie BayernWLAN einen ganz besonderen Schmankerl-Standort“, teilte Finanz- und Heimatstaatssekretär Dr. Hans Reichhart bei der Freischaltung des neuen Hotspots gemeinsam mit dem Direktor der Spielbank Lindau, Nikolaus Bartl, am Montag mit.

Um die Verbindung herzustellen, ist es nur erforderlich, das mobile Endgerät mit dem Hotspot „@BayernWLAN“ zu verbinden. Die Verwendung ist kostenfrei, sicher, unbegrenzt und anonym und erfordert keine Passwortvergabe.

Der Freistaat Bayern soll bis 2020 mit einem engmaschigen Netz von kostenfreien BayernWLAN-Hotspots überzogen werden. Im Fokus stehen
dabei Kommunen, touristische Highlights, Schulen und Behördenstandorte. Dadurch sollen 40.000 Hotspots entstehen.

Aktuell sind bereits mehr als 11.900 BayernWLAN-Hotspots in Betrieb. Pro Monat wählen sich mehr als 2,6 Millionen Nutzer in das BayernWLAN ein und setzen mehr als 330.000 Gigabyte an Daten um. Das WLAN-Zentrum Straubing unterstützt die Kommunen und koordiniert den Ausbau des BayernWLANs.