Für den guten Zweck: Bianca Sissing spendet ihren Pokergewinn an UNICEF

Luzern – Bei ihrer Teilnahme an der 19. Poker Circle Swiss Open klassifizierte sich Bianca Sissing auf den 31. Rang und gewann 1‘326.- Franken. Nun spendete sie den Betrag vollumfänglich an das UNICEF-Programm «Grüne Schulhöfe und Resilienz in Malawi».

V.l.n.r.: Sonya Burch-Baumann, Senior Relation Managerin UNICEF, Bianca Sissing, Botschafterin des Grand Casino Luzern, Philipp Albrecht, Marketing und F&B Direktor Grand Casino Luzern.
Bianca Sissing nimmt bereits seit mehreren Jahren aktiv an den Poker Circle Swiss Open Turnieren im Grand Casino Luzern teil. Während der Austragung der 19. Poker Circle Swiss Open vom 30. September bis 9. Oktober 2017 belegte sie den stolzen 31. Platz und kam somit zum zweiten Mal in die ausbezahlten Ränge. Mit Freude nahm sie den Scheck über 1‘326.- Franken entgegen und entschied sich sofort, den Betrag an UNICEF zu spenden. UNICEF setzt sich seit über 70 Jahren weltweit erfolgreich für das Überleben und das Wohlergehen von Kindern ein. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Umsetzung von Programmen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, HIV, Bildung, Wasser und Hygiene sowie der Schutz der Kinder vor Missbrauch, Ausbeutung und Gewalt. Alles Anliegen, die auch Bianca Sissing sehr wichtig sind.

Unter den zahlreichen Projekten von UNICEF zur Verbesserung der Situation von Kindern entschied sich Bianca Sissing für das Programm «Grüne Schulhöfe und Resilienz in Malawi». Der kleine Binnenstaat Malawi ist eines der ärmsten Länder der Welt und hat eine der jüngsten Bevölkerungen Afrikas – über die Hälfte der Einwohner ist unter 18 Jahre alt. Sie leiden besonders unter den Auswirkungen des Klimawandels in Form von Naturkatastrophen und Nahrungsunsicherheit.

Im Rahmen des Projekts werden karge, staubige Schulhöfe in Malawi nachhaltig und vielfältig begrünt. Die Kinder werden aktiv in das Projekt einbezogen und lernen so nicht nur viel über den Umgang mit natürlichen Ressourcen, sondern erleben auch, wie sie selbst ihre Umwelt aktiv positiv gestalten können. Die grünen Schulhöfe haben noch weitere Vorteile: Die Fruchtbäume und Gemüsesetzlinge ermöglichen den Kindern ausgewogene Mahlzeiten in der Schule, und durch die Umgestaltung entstehen neue, schattige Lernplätze.

Die Scheckübergabe fand am 25. Januar im Restaurant Olivo statt. Philipp Albrecht, Marketing und F&B Direktor des Grand Casino Luzern, und Bianca Sissing hiessen Frau Sonya Burch-Baumann, Senior Relation Managerin bei UNICEF Schweiz, im Restaurant Olivo willkommen. Bei einem gemeinsamen Mittagessen erklärte Frau Burch-Baumann detailliert, wie das gespendete Geld bei UNICEF zum Einsatz kommen wird.

Bianca Sissing wird auch an der nächsten Poker Circle Swiss Open vom 10. bis 14. Oktober 2018 teilnehmen. Es lässt sich also auf eine neue Gelegenheit einer Spende hoffen.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen