Spielbank Wiesbaden informiert: Da geht noch was und Glück muss nicht viel kosten

Wiesbaden – Rückblickend auf den 23.12. müssen wir schon zugeben, dass wir uns in der Spielbank Wiesbaden auf zahlreiche Besucher eingestellt hatten – so einen Tag vor Weihnachten und obendrauf noch die Abschlussverlosung unserer Aktion „Fröhliche Weihnachtszeit“, bei der insgesamt 50.000,- Euro Extragewinne ohne zusätzlichen Einsatz verteilt wurden.

Dass es dann – wow – 1.440 Besucher wurden, damit haben wir nicht wirklich gerechnet. Proppenvolle Spielsäle sorgten wieder für eine einzigartige Atmosphäre. Einen Tag vor Weihnachten so viel Zuspruch … das lässt sich nur schwer toppen. Aber wir denken, da geht noch was. Auch diesen Rekord werden wir früher oder später mit einer attraktiven Aktion angehen. Das ist unser Versprechen für 2017!

So ganz nebenbei haben unsere Gäste im Automatenspiel unter Beweis gestellt, dass Glück nicht viel kostet. Mit nur 40 Cent Einsatz knackte ein begeisterter Besucher den Egypt Quest Jackpot und holte sich so sein Weihnachtsgeschenk in Höhe von 34.308, – Euro. Fast zeitgleich freute sich ein anderer Besucher ebenfalls über eine Jackpot-Auszahlung von über 30.000 Euro.

SO geht Weihnachten in der Spielbank Wiesbaden!

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung