Merkur Spielbanken informieren: Zertifizierter Spielerschutz in der Merkur Spielbank Magdeburg

Zertifizierungsprozess der Spielbankstandorte wird konsequent fortgesetzt

Pieter Remmers, Vorstandsvorsitzender der G4 (r.), freut sich gemeinsam mit (v.l.) David Schnabel, Präventionsbeauftragter der Gauselmann Gruppe, Cornelia Degenhard, Leitung Service und Automatenspiel und Reinhard Wehner, Koordinator Technik, über die erfolgreiche G4-Zertifizierung der Merkur Spielbank Magdeburg.

Pieter Remmers, Vorstandsvorsitzender der G4 (r.), freut sich gemeinsam mit (v.l.) David Schnabel, Präventionsbeauftragter der Gauselmann Gruppe, Cornelia Degenhard, Leitung Service und Automatenspiel und Reinhard Wehner, Koordinator Technik, über die erfolgreiche G4-Zertifizierung der Merkur Spielbank Magdeburg.

Magdeburg. Die im April eröffnete Merkur Spielbank Magdeburg absolvierte in dieser Woche erfolgreich den internationalen Zertifizierungsprozess der Global Gambling Guidance Group (G4) und ist damit – ebenso wie die Merkur Spielbank Leuna-Günthersdorf – G4-zertifiziert.

In diesem Zertifizierungsprozess wurden die Responsible-Gaming-Maßnahmen der Merkur Spielbanken durch die international tätigen Experten der G4 auf Effektivität geprüft und die Konformität mit den strengen G4-Prüfungsvorgaben, die unter anderem auch die jeweils geltenden Bundes- und Landesgesetze für Spielbanken berücksichtigen, kontrolliert.

Innerhalb der Gauselmann Gruppe, zu der die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt gehören, ist das Thema Prävention bereits seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und lückenlos in die innerbetrieblichen Abläufe der unterschiedlichen Gesellschaften integriert. Die G4-Zertifizierung als externe Überprüfung der innerbetrieblichen Regelungen und Maßnahmen zu etablieren, verdeutlicht den hohen Stellenwert dieses Themas innerhalb der Unternehmensgruppe.

„Es ist beeindruckend, mit welchem Engagement und welcher Zielstrebigkeit das Thema Spielerschutz im Allgemeinen sowie der Zertifizierungsprozess innerhalb der Merkur Spielbanken umgesetzt werden“, berichtet Pieter Remmers, Vorstandsvorsitzender der G4. „Sowohl in der Vorbereitungsphase der Zertifizierung als auch in dem abschließenden Audit, überzeugten alle Beteiligten mit hohem Fachwissen, sozialer Kompetenz und einem faszinierendem Innovationswillen. Wir freuen uns, dass wir die Merkur Spielbanken bei diesem wichtigen Thema unterstützen und begleiten können“.

Mit der Einführung und Etablierung der G4-Zertifizierung der Präventionsmaßnahmen verdeutlichen die Merkur Spielbanken, dass sich erfolgreiche Glücksspielangebote und Spielerschutz nicht ausschließen. Die kontinuierliche Analyse und Bewertung der internen Präventionsmaßnahmen gemeinsam mit den G4-Experten und den daraus abgeleiteten Maßnahmen stellen wichtige Schritte auf dem Weg zu einem bewussten und sensiblen Umgang mit den Themen Jugend- und Spielerschutz sicher. Durch die Übertragung der hohen internen Maßstäbe an Service, Qualität und Effizienz auf das Thema Spielerschutz unterstreichen die Merkur Spielbanken ihre gesellschaftliche Verantwortung in diesem Bereich.

„Nach den positiven Erfahrungen, die wir mit unserem ersten Zertifizierungsprozess innerhalb des Spielbankstandortes in Leuna-Günthersdorf sammeln konnten, war es nur konsequent diese erfolgreiche Maßnahme auch für den neuen Standort in Magdeburg vorzusehen“, erklärt David Schnabel, Präventionsbeauftragter der Gauselmann Gruppe. „Wir sind davon überzeugt, dass dieser zweistufige Zertifizierungsprozess, in dem zunächst ein detailliertes Zertifizierungskonzept erstellt und bei der G4 eingereicht werden muss, bevor in einem intensiven Zertifizierungsaudit in der Spielbank die innerbetriebliche Umsetzung überprüft wird, die nachhaltige Implementierung der Spielerschutzmaßnahmen unterstützt und das Thema konsequent im Unternehmen festigt.“

Weitere Informationen unter: www.merkur-spielbanken.de
Merkur Spielbanken bei Facebook: www.facebook.com/merkur.spielbank.guenthersdorf/ und www.facebook.com/merkur.spielbank.magdeburg/

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung