Interview mit Marcus L. Brandenburg, Direktor der Merkur Spielbanken in Magdeburg

Reinhold Schmitt
ISA-GUIDE Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
E-Mail: info@isa-guide.de


ISA-GUIDE-Casinos spricht mit Direktoren, Managern, Aktionären und Persönlichkeiten aus der Spielbank- und Casinobranche. ISA-GUIDE Casinos hinterfragt Aktuelles und Interessantes für Sie.

Chefredakteur Reinhold Schmitt ISA-GUIDE: Seit wann sind Sie in der Spielbranche?

Marcus L. Brandenburg, Direktor der Merkur Spielbanken: Im August 1982 begann ich im Internationalen Spielcasino Aachen

Schmitt ISA-GUIDE: Welche Funktion üben Sie heute aus?

Bildquelle Olaf Striegan: Marcus L. Brandenburg Direktor

Bildquelle Olaf Striegan: Marcus L. Brandenburg
Direktor

Marcus L. Brandenburg: Ich bin Direktor der Merkur Spielbanken in Sachsen-Anhalt mit den aktuellen Standorten in Leuna-Günthersdorf und Magdeburg

Schmitt ISA-GUIDE: Welche Gesellschaften sind ihren Häusern angeschlossen?

Marcus L. Brandenburg: Die Merkur Spielbanken Sachsen-Anhalt GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der familiengeführten, ostwestfälischen Gauselmann Gruppe und der schweizerischen Stadtcasino Baden AG.

Schmitt ISA-GUIDE: Sofern Sie schon länger im Spielbankbereich tätig sind: Wo liegen die markantesten Veränderungen?

Marcus L. Brandenburg: Der Wandel der Spielbankenbranche in den letzten Jahren und Jahrzehnten ist vielfältig und teilweise sehr dynamisch. Im Vordergrund steht dabei natürlich der Wandel vom sogenannten Klassischen Spiel hin zum Automatenspiel in all seiner Vielfalt und seinen Facetten. Aber auch die Spielbank selbst hat sich in ihrer öffentlichen Positionierung verändert. Spielbanken werden heute anders wahrgenommen und sprechen eine breite Klientel an. Wir sind ein Mitbewerber im vielfältigen Freizeit – und Unterhaltungsbereich.
Dabei stehen die Spielbanken im Wettbewerb mit z.B. Kinos, Restaurants, Kneipen, Clubs und Theater.

Schmitt ISA-GUIDE: Was zeichnet die Spielbank(en), für die Sie arbeiten, besonders aus?

Marcus L. Brandenburg: Allem voran stehen unsere hochmotivierten und kompetenten Mitarbeiter. Sie sind die erste Visitenkarte im Kontakt zu unseren Gästen. Aber natürlich zeichnen wir uns auch durch unser abwechslungsreiches, umfassendes Angebot sowohl im Automatenspiel als auch im Klassischen Spiel aus.
Die Merkur Spielbanken in Leuna-Günthersdorf und Magdeburg sind die modernsten Spielbanken in Deutschland. In einem tollen Ambiente bieten wir unseren Gäste ein top aktuelles Spielangebot und ein abwechslungsreiches Eventprogramm mit einem ansprechenden Gastronomieangebot.

Schmitt ISA-GUIDE: Welche Spiele werden in ihren Häusern angeboten?

Marcus L. Brandenburg: Die Merkur Spielbank Magdeburg ist zunächst als Automatencasino ausgerichtet. Auf einer Gesamtfläche von etwa 800 Quadratmetern wird den Gästen Spielspaß an 101 zertifizierten Automaten von zehn verschiedenen national und international agierenden Herstellern geboten. Weitere Angebote, wie Poker, sollen später folgen.
In unserer Merkur Spielbank in Leuna-Güntersdorf setzen wir auf eine Kombination aus mehr als 100 zertifizierten Spielautomaten, Jackpotanlagen und Multiroulettestationen sowie dem klassischen Spielangebot mit Black Jack, Poker, Ultimate Texas Hold‘em und American Roulette.

Schmitt ISA-GUIDE: Automatenspiele erlangen allein durch ihre technische Innovation immer größere Beliebtheit. Ist das klassische Spiel nicht mehr attraktiv?

Bildquelle Olaf Striegan: Banddurchschnitt mit Paul Gauselmann

Bildquelle Olaf Striegan: Banddurchschnitt mit Paul Gauselmann

Marcus L. Brandenburg: Das sogenannte Klassische Spiel ist nach wie vor ein wichtiger Imageträger für unsere Spielbanken. Aber der Trend geht eindeutig in Richtung Automatenspiel mit seinen vielfältigen Möglichkeiten. Hier können unsere Gäste mit sehr geringen Einsätzen hohe Gewinne zu erzielen. Dabei steht heute der Unterhaltungsfaktor eindeutig im Vordergrund.
Durch die Multirouletteanlagen ist es uns gelungen, die „Old Spielbank Economy“ mit der Spielkultur des 21. Jahrhunderts attraktiv zu verbinden.

Schmitt ISA-GUIDE: Die Spielautomaten folgen Trends. Ist für Sie das stetige Anpassen an neuesten Generationen sinnvoll oder steht mehr die Spielgewohnheit im Vordergrund?

Marcus L. Brandenburg: Sowohl als auch. Dennoch sind wir als führender Automatenhersteller in Europa natürlich bestrebt, unseren Gästen ständig das modernste Spielangebot anzubieten. Es gibt aber auch Spiele, die sich seit Jahren sehr großer Beliebtheit erfreuen. Und die unsere Gäste daher natürlich auch auf den Automaten finden. Besonders stolz sind wir auf unsere M-Box, die sich großer Beliebtheit erfreut

Schmitt ISA-GUIDE: Sehen Sie Möglichkeiten, die Attraktivität von Spielstätten zu erhöhen, auch durch Änderungen seitens des Gesetzgebers?

 Bildquelle Olaf Striegan: Frau Claudia Degenhard, Leiterin der Merkur Spielbank in Magdeburg.

Bildquelle Olaf Striegan: Frau Claudia Degenhard, Leiterin der Merkur Spielbank in Magdeburg.

Marcus L. Brandenburg: Unsere Spielbanken sind hochattraktiv und wir arbeiten ständig daran uns weiterzuentwickeln. Den gesetzlichen Rahmenbedingungen haben wir uns, wie unsere Mitbewerber auch, zu stellen. Anstatt zu jammern, packen wir gemeinsam die Dinge an und suchen ständig nach Möglichkeiten unseren Gäste eine gesetzkonforme, unvergessliche Erlebniswelt zu präsentieren.

Schmitt ISA-GUIDE: Turniere sind ein attraktives Special wie zum Beispiel das Poker oder Black Jack.

Marcus L. Brandenburg: Auch das haben wir erkannt und bieten unseren Gästen natürlich spannende Turnierformate sowohl im Klassischen- als auch im Automatenspiel.

Schmitt ISA-GUIDE: Die wirtschaftliche Talfahrt konnte bislang nicht zum Stillstand gebracht werden. Inwieweit sind auch Ihre Spielbanken betroffen? Wie sehen hier Ihre Aktivitäten aus?

Marcus L. Brandenburg: Wir sind mit der bisherigen Entwicklung unserer Spielbanken in Sachsen Anhalt zufrieden. Es gilt weiterhin die Marke und unser Angebot bekannt zu machen. Das gilt besonders natürlich für die neue Merkur Spielbank in Magdeburg.

Schmitt ISA-GUIDE: Wie stehen Sie zum Online-Casino und würden Sie mit Ihrem Haus in diesem Bereich auch Aktivitäten anstreben?

Marcus L. Brandenburg: Wir machen uns keine Gedanken über die Implementierung eines Online Angebotes, da es in Deutschland nicht erlaubt ist. Gleichwohl verfügen wir in der Unternehmensgruppe aber über alle notwendigen Technologien.

Schmitt ISA-GUIDE: Mit dem Begriff „Spielbanken“ und „Casinos“ verbinden die Konsumenten nicht nur das Ambiente, sondern auch das Glück des großen Gewinns. An welche großen Ausschüttungen, die Ihre Gäste erfahren haben, erinnern Sie sich?

Marcus L. Brandenburg: Die Zeit der sogenannten High Roller ist in den deutschen Casinos ja schon lange vorbei. Ich muss in meiner Erinnerung sehr weit zurückgehen um mich an „große Ausschüttungen“ zu erinnern.
Sicherlich waren es u.a. die sogenannten „Kesselgucker“ in den späten 80er Jahren, die ihre spektakulären, publikumswirksamen Auftritte an den Roulettetischen mit hohen Maximumeinsätzen inszenierten.

Schmitt ISA-GUIDE: Was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie an amüsanten Begebenheiten während Ihrer Tätigkeit denken?

Marcus L. Brandenburg: Die zweiwöchigen Dreharbeiten zum Film „Ottos Eleven“ mit Otto Waalkes, Sky Dumont, Olli Dietrich, Rick Kavanian Mirko Nontschew, Max Giermann und vielen anderen in den historischen Spielsälen der Spielbank Baden-Baden waren vor und hinter den Kulissen für alle Beteiligten sehr unterhaltsam.

Schmitt ISA-GUIDE: Wenn Sie drei Wünsche frei hätten, was fällt Ihnen mal abgesehen von Reichtum spontan ein?

Marcus L. Brandenburg: Frieden, Gesundheit und ein privates Treffen mit Papst Franziskus.

Schmitt ISA-GUIDE: Wie sieht Ihr freizeitlicher Ausgleich aus?

Marcus L. Brandenburg: Gemeinsam mit meiner Frau und unseren beiden Söhnen.

Schmitt ISA-GUIDE: Herzlichen Dank für das Gespräch

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung