Die Spielbank Bad Neuenahr informiert: Neuer Mann in der Spielbank – Wechsel in der Technischen Leitung

Bad Neuenahr. Zum Jahreswechsel gibt es in der Spielbank Bad Neuenahr einen Wechsel in der Technischen Leitung. Thomas Salinger wird die Nachfolge von Werner Ring antreten.

Ring geht nach über 40-jähriger Tätigkeit in den vorzeitigen Ruhestand. Er war mehr als die Hälfte seines Lebens für die Spielbank Bad Neuenahr tätig. Der heute 61-Jährige absolvierte 1974 seinen ersten Lehrgang als Aushilfscroupier. Danach machte er eine fast beispiellose Karriere in der Spielbank Bad Neuenahr und wurde im Jahr 1990 zum Technischen Leiter der Spielbank befördert. Als Chef der spieltechnischen Mitarbeiter übte er diese Funktion nunmehr 25 Jahre aus und tritt in den wohlverdienten Ruhestand.

Sein Nachfolger, der 49-jährige Salinger, ist ebenfalls ein Kenner der deutschen Spielbankenbranche. Seine Spielbankkarriere begann er als spieltechnischer Mitarbeiter in der Spielbank Berlin. Danach führten ihn seine Wege zur Spielbankgesellschaft Mecklenburg, wo er verantwortlich für die Standorte Warnemünde, Schwerin und Waren war. Seit 2013 war er als Direktor der Spielbank Aachen tätig.

Der geschäftsführende Gesellschafter der Spielbank Bad Neuenahr, Michael Seegert, freut sich, dass er mit dem gebürtigen Berliner eine gestandene Führungspersönlichkeit mit großen Fachkenntnissen als Nachfolger für Herrn Ring gewinnen konnte.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung