Die Spielbanken Bayern informieren: 117.000 Euro Preisgeld beim Finale der Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft – ISA-GUIDE.de

Die Spielbanken Bayern informieren: 117.000 Euro Preisgeld beim Finale der Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft

  • Ranglistenturniere von April 2014 bis Februar 2015 in allen 9 Spielbanken nahezu ausverkauft
  • Finalturnier mit 156 Spielern am 14. und 15. März in der Spielbank Bad Kissingen

München, 04. März 2015 – Mit einem Preisgeld von 117.000 Euro findet am 14. und 15. März die zweite Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft statt. In der Spielbank Bad Kissingen spielen dann bei diesem zweitägigen Turnier insgesamt 156 Spieler um die Rekordsumme von 117.000 Euro.

Im Qualifikationszeitraum haben rund 7.500 Spieler an den 300 Ranglistenturnieren in den neun Bayerischen Spielbanken teilgenommen. Die Spielbank Feuchtwangen stellt mit insgesamt 32 Teilnehmern, unter anderem auch den Gewinner des Vorjahres, die meisten Spieler für das Finale. Dicht gefolgt von der Spielbank Bad Kissingen mit 31 Teilnehmern und der Spielbank Bad Füssing mit 24 Spielern.

„Wir freuen uns sehr, dass die zweite Auflage der Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft bei unseren Gästen auf derart großen Zuspruch gestoßen ist. Viele der Ranglistenturniere waren ausverkauft, dies war eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr“, erklärt Oliver Fisch, Marketingleiter der Spielbanken Bayern.

„In nur zwei Jahren ist die Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft zu einem der größten Turniere in die Deutschland geworden. Auch im benachbarten Ausland findet unsere Turnierserie viel Beachtung“, sagt Fisch.

Die Finalteilnehmer spielen am 14. März in zwei Gruppen um den Einzug in das Endturnier am 15. März in der Spielbank Bad Kissingen. Dort darf sich der Gewinner der zweiten Spielbanken Bayern Pokermeisterschaft auf ein Preisgeld von mehr als 35.000 Euro freuen.