1

Faire Gäste und echte Kavaliere beim Pokerturnier der Spielbank Wiesbaden

Mit 56 Teilnehmer war das Hold’em Pot-Limit Poker Turnier der Spielbank Wiesbaden am vergangenen Montag wieder restlos ausgebucht. Nach spannenden Vorrunden ging es spät in der Nacht an den Finaltisch. Die einzige Dame dieser Runde schied als 10. aus – doch die restlichen Finalteilnehmer erwiesen sich als echte Kavaliere und faire Mitspieler: Jeder der neun Preisgeldgewinner stiftete ihr 20 Euro.

Gegen 0:45 Uhr ging dann den verbleibenden 4 Turnierteilnehmern die Luft aus und sie einigten sich über den Ausgang des Turniers. Der Drittplatzierte Markus Jordan erhielt ein Preisgeld von 2.040 Euro. Der Turnierzweite Karl-Heinz Liesy freute sich über 3.140 Euro. Sieger Alexander Dietrich gewann den Pot mit 5.180 Euro.

Einhellige Meinung: Ein rundum gelungenes Turnier, über das bei den anschließenden Cash-Games noch lange diskutiert wurde.

Turnierleiter Andreas Weisgerber gratuliert zwei der glücklichen Gewinner