Spielbank Bremen informiert: Eiszeit an der Weser: Spielbank Bremen lädt zur nächsten Auflage des „ICE“-Pokerturniers

Dreitägiges Deepstack-Turnier vom 23. bis 25. Januar;
Buy-In 500 Euro (+ 50 Euro Fee); 50 Euro Satellites am 14./21. Januar

Bremen, 08. Januar 2015. Pokerfans im Norden der Republik freuen sich schon auf ihre fünfte Jahreszeit. „ICE“-Poker – das coole Texas Hold´em Turnier in der Spielbank Bremen ist prestigeträchtig, immer hochkarätig besetzt und bietet einen ansehnlichen Preispool. Vom 23. bis 25. Januar steigt die nächste Auflage des traditionsreichen Deepstack-Highlights. Das Buy-In beträgt 500 Euro (+ 50 Euro Fee). Gespielt wird Freeze-Out, mit einem Starting Stack von 20.000 Chips und Levelzeiten von 45 Minuten. Innerhalb der ersten drei Blindlevels ist ein Re-Entry möglich. Das Turnier beginnt am Freitag, 23. Januar um 19 Uhr und wird am Samstag um 17 Uhr und Sonntag um 15.30 Uhr fortgesetzt.

Da es traditionell nur einen Starttag gibt und die Teilnehmerzahl auf 60 Spieler begrenzt ist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung.

Die Spielbank Bremen bietet Satellites für das „ICE“-Turnier an, das erste fand am gestrigen Mittwoch mit 32 Entries statt. 6 Teilnehmer konnten sich hier bereits ihre Startkarte für das Main Event sichern. Jeweils am Mittwoch, 14. und 21. Januar um 19 Uhr gibt es noch zwei weitere Satellites. Das Buy-In beträgt 50 Euro (zzg. 5 Euro Fee). Innerhalb der ersten vier Levels sind unbegrenzt Re-Buys und danach ein Add-On à 50 Euro möglich. Der Starting Stack beträgt 2.000 Turnierchips, die Blinds steigen alle 20 Minuten. Für ein Add-On gibt es zusätzlich 5.000 Chips. Maximal können 50 Spieler je Satellite teilnehmen.

Pokerhighlight an der Weser – Die Spielbank Bremen lädt vom 23. bis 25. Januar zum dreitägigen Deepstack-Event. (Foto: WestSpiel)

Pokerhighlight an der Weser – Die Spielbank Bremen lädt vom 23. bis 25. Januar zum dreitägigen Deepstack-Event. (Foto: WestSpiel)

Einen Tag vor dem Main Event bietet sich mit einem Super Satellite dann noch eine allerletzte Chance auf eine günstig erspielte Startkarte. Das Turnier beginnt am Donnerstag, 22. Januar um 19 Uhr, das Buy-In kostet 100 Euro (+ 10 Euro Fee). Ein Re-Buy innerhalb der ersten vier Levels ist möglich, für 100 Euro kann zudem ein Add-On getätigt werden, wenn gewünscht auch als zweiter Re-Buy. Die Levels dauern mit 25 Minuten etwas länger als bei den Satellites und es wird mit einem Starting Stack von 3.000 Chips gespielt. Für das Add-On gibt es weitere 6.000 Chips.

Am Finaltag des „ICE“-Turniers findet auch noch das wöchentliche Sonntagsturnier statt. Maximal 50 Teilnehmer spielen hier mit einem Buy-In von 100 Euro. Das Turnier beginnt um 17 Uhr.

Anmeldungen für alle Turniere sind direkt in der Spielbank Bremen oder über das Buchungsportal auf www.spielbank-bremen.de möglich.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung